Skip to content

Corona

Articles (107)

Gute Saison für Ratten

Was hat New York City mit der niedersächsischen Stadt Hameln gemeinsam? Beide sind bekannt für ihre Rattenplagen. Während der Ruf von Hameln auf eine Sage zurückgeht, kämpft Manhattan wirklich bereits seit dem 18. Jahrhundert gegen die Nagetiere.

Kriminelle Querdenker

2021 gab es mehr politisch motivierte Straftaten als im Vorjahr. Das hat vor allem mit den Protesten gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu tun.

FFP2, Quaratäne und Kontaktpersonen - Neues im Mai

Zum Mai fallen viele Corona-Beschränkungen weg. Bundesweit gilt nun nur noch ein Basisschutz. Darüber hinaus haben einige Bundesländer zusätzliche Corona-Regeln angeordnet. Versuch eines Überblicks!

KATAPULT zerlegt Stammtischparolen

Onkel Jürgen erzählt beim Essen: „Corona ist doch eh nicht schlimmer als eine Grippe.“ Stimmt natürlich nicht. Aber was sind die genauen Zahlen? Diese und weitere Studien und Grafiken haben wir hier für euch gesammelt.

Es wird gelockert

Viele Staaten ergriffen zu Beginn der Pandemie ähnliche Schutzmaßnahmen. Erst nach einigen Monaten gingen sie jeweils unterschiedliche Wege. Die aktuell strengsten Maßnahmen in Europa bestehen in Deutschland - aber vermutlich nicht mehr lange.

Tausende noch ungeimpft

Wer in der Pflege arbeitet, muss sich ab März impfen lassen. Das haben Bundestag und Bundesrat im Dezember beschlossen - auch mit den Stimmen Bayerns.

Stoppt die Durchseuchung

Das fordern über 100 Schülervertretungen aus ganz Deutschland. Sie kritisieren die Coronapolitik der Bildungsministerien, wollen die Schulen mit Luftfiltern ausstatten, fordern mehr digitales Lernen und sind gegen Präsenzpflicht. Am wichtigsten: Endlich mitreden dürfen!

Jetzt öffnen? Lieber nicht.

Die Zahl der positiven PCR-Tests ist auf einem neuen Höchststand, die Labore sind schon lange an ihren Kapazitätsgrenzen. Justizminister Marco Buschmann will aber im März die Corona-Maßnahmen lockern.

Wen betrifft die Impfpflicht?

Der Bundestag diskutiert über eine Impfpflicht. Bisher ist keine Mehrheit für eins der drei vorgeschlagenen Modelle erkennbar: Impfpflicht für alle, Impfpflicht ab 50 Jahre oder gegen eine Impfpflicht.

Luca-App gescheitert

Die Luca-App war lange Zeit beliebter als die Corona-Warnapp vom Bund. Heute zeigt sich, dass die Luca-App ihren Zweck aber nicht erfüllt hat, es gibt nur wenige Abfragen.

800.000 PCR-Tests kostenlos

In Wien darf sich jeder kostenlos PCR-testen lassen. Kapazitäten gibt es genug: Jeder der 1,9 Millionen Menschen in Wien könnte sich alle drei Tage testen lassen.

Baden-Württemberg will auch!

Nachdem auch in Bayern die 2G-Regelung für den Einzelhandel gekippt wurde, fürchtet Ba-Wü, dass Leute nach Bayern zum einkaufen abwandern. Deshalb fordern die Industrie- und Handelskammern, dass die 2G-Regelung abgeschafft wird.

Corona-Partygate

Boris Johnson veranstaltete während der Corona-Pandemie mehrere Partys in seinem Amtssitz. Von den geltenden Corona-Regeln will der Staatschef damals nichts gewusst haben. Ihm droht ein Misstrauensvotum aus der eigenen Partei.

Corona ist überall beschissen

Mit 100.000 Neuinfektionen und einer 7-Tage-Inzidenz von 584,4 hat Deutschland einen neuen Höchstwert erreicht. In der Schweiz und in Österreich sieht es sogar noch schlimmer aus.

Johnson & Johnson in Deutschland

Der Immunschutz bei Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden, ist inzwischen zu wenig. Deswegen werden zwei weitere Impfungen empfohlen. Danach ist erst von einem Booster die Rede. Die Bundesländer passen ihre 2G-plus-Regeln nach und nach an.

Einfach einsperren

Australien sperrt Menschen ohne Visum einfach ein. Nach neusten Zahlen sitzen knapp 1.500 Menschen in Einreisehaft, 117 davon schon länger als 5 Jahre.

Gesetzesentwurf für Impfpflicht in Österreich da

Ab 1. Februar soll es eine Impfpflicht in Österreich geben. Sie gilt für alle über 18-Jährigen, die geimpft werden können. Strafen werden erst ab Mitte März verhängt. Ab dann können Impfunwillige viermal pro Jahr gestraft werden.

Impfen schützt!

Geimpfte Patienten auf den Intensivstationen werden oft als Indiz gewertet, dass die Impfung nicht vor dem Corona-Virus schützt. Wenn man den Anteil der geimpften und ungeimpften Menschen auf den Intensivstationen mit ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung vergleicht, ergibt sich ein anderes Bild.

Drei Viertel geimpft

Momentan sind 20,8 Millionen Menschen in Deutschland nicht geimpft. Für gerade mal 4,0 Millionen dieser Menschen im Alter von 0 bis 4 Jahren gibt es keinen zugelassenen Impfstoff.

4 von 16 schon dabei!

Um alle noch mal namentlich zu erwähnen: Saarland! Bremen! Niedersachsen! Schle-Holst!

7 Personen pro Sekunde

614.000 Menschen werden im Mittel momentan täglich geimpft. Hochgerechnet sind das sieben Personen pro Sekunde. Drei Viertel der deutschen Bevölkerung haben mindestens eine Impfung erhalten.

Nirgends waren Schulen so lange geschlossen wie in Uganda!

Inzwischen sind die Schulen wieder offen. Für rund ein Drittel der Schüler kam das aber zu spät. Sie haben die Schule inzwischen abgebrochen.

Antarktis, aber nicht Nordkorea

Selbst an abgelegenen Orten gibt es Infektionen. Nur auf einige isolierte Inseln hat es das Virus noch nicht geschafft – und offiziell auch noch nicht in zwei Länder Asiens.

Après Ski-Kellner positiv auf Corona getestet

Das Land Tirol bestätigte eine Infektion mit der Virusvariante Omikron. Bereits am Dienstag rief es alle zum Testen auf, die an Weihnachten in der Bar Kitzloch feierten. Tirol galt bereits zuvor als Ausgangspunkt für die Coronafälle in halb Europa.

Große Unterschiede bei Impfrate unter Jugendlichen

In Schleswig-Holstein ist jeder zweite Jugendliche zwei Mal geimpft. In den östlichen Bundesländern Deutschland ist die Impfrate der 12- bis 17-Jährigen aber niedriger als jene in den westlichen Bundesländern.

Impfen ist beliebter

Die Coronaleugner:innen dominieren die Medien. Dabei machen sie nicht einmal 1 Prozent der deutschen Bevölkerung aus. Und: Es lassen sich viel mehr Menschen impfen als auf den Straßen demonstrieren.

Wer aufklärt, kann mit dem Tod bedroht werden

Wissenschaftler:innen erhalten Moddrohungen und werden sogar körperlich angegriffen. Viele wollen deshalb nicht mehr in die Öffentlichkeit gehen.

Die Folgen der Pandemie sind unfair

Neun Monate nach dem Ausbruch der Corona-Krise besitzen die 1.000 Reichsten wieder genauso viel Vermögen wie davor. Bei den Ärmsten dieser Welt dauert es hingegen mehr als ein Jahrzehnt.

Schlecht recherchiert, Welt!

Omikron wurde in Südafrika entdeckt? Falsch. Eigentlich waren Wissenschaftler:innen aus Botswana die ersten, die die Virusvariante Omikron fanden.

Impflicht in Österreich

Alle drei Monate gibt es 600 Euro Strafe. Das sagt zumindest der erste Gesetzesentwurf, der ab Februar 2022 in Österreich in Kraft treten soll. Die Höchststrafe ergibt 2.400 Euro pro Jahr.

Deutlich mehr Ungeimpfte auf der Intensivstation

Die Stadt Wien hat berechnet, wie die Belegung der Intensivstationen nach Impfstatus und Altersgruppen ist. Dabei zeigt sich, dass deutlich mehr Ungeimpfte in den Intensivbetten liegen.

AfD und Impfen

Die Regionen, in denen weniger vollständig geimpfte Personen leben, sind gleichzeitig auch die Regionen, in denen der Zweitstimmenanteil der AfD besonders hoch ist.

2G jetzt bundesweit

Mehrere Bundesländer hatten sie schon beschlossen, nun gilt sie bundesweit: die 2G-Regel. Heute haben Bund und Länder festgelegt, dass sie nun auch auf den Einzelhandel ausgeweitet wird.

Wer die Pandemie bekämpfen will, muss Impfdosen gerecht verteilen

Über die Hälfte der Weltbevölkerung ist mittlerweile mindestens einmal gegen Corona geimpft. Vor allem die Staaten des globalen Südens hinken aber teilweise hinterher. Nur eine von sieben versprochenen Impfdosen kommt in Ländern mit niedrigem Einkommen an.

Zu wenige Deutsche lassen sich impfen

Bestes Bundesland? Mallorca! Spanien hat die empfohlene Impfquote der WHO erreicht. Das schafften sonst nur Portugal und Malta. Deutschland überlegt nun, die Quote mit einer Impfpflicht zu erreichen.

Bild-Leser:innen wollen Lockdown

Die Bild fragt auf Twitter ihre Leser:innen nach ihrer Meinung zu einem bundesweiten Lockdown. Sie rät davon ab. Die Leser:innen stimmen trotzdem mehrheitlich dafür.

Impfen schützt

In der europäischen Region gab es laut der WHO zwischen dem 15. und 21. November rund 2,5 Millionen neue bestätigte Fälle des Coronavirus. Besonders in Bulgarien lassen sich wenige Menschen impfen.

Impfung verwandelt Menschen in Kühe!

Das Misstrauen gegenüber Impfungen ist nichts Neues. Deshalb führte Bayern schon 1807 eine Impfpflicht ein, um die Bevölkerung gegen Pocken zu schützen.

Stern des Südens

Beim FC Bayern München sind aktuell zwei der 26 Profispieler mit dem Corona-Virus infiziert. Zuvor waren bereits zwei andere Spieler infiziert und ein Teil der Mannschaft in Quarantäne.

Glühweintrinken bleibt kompliziert

Bayern, Sachsen, Brandenburg und Thüringen untersagen Weihnachtsmärkte komplett. Andere Bundesländer haben teils strenge Auflagen.

Das sind vier zu viel

Die Krankenhäuser sind überfüllt, die Fallzahlen steigen. Im Mittelwert starben in Deutschland fast 700 Menschen wöchentlich an oder mit Corona.

Österreich macht den Anfang

Ab Februar kommenden Jahres gilt in Österreich die Impfpflicht. In einigen Staaten ist die Impfung schon länger gesetzlich vorgeschrieben.

Die Krankenhäuser sind voll!

Je mehr Corona-Infizierte ins Krankenhaus kommen, desto strengere Auflagen sollen die Bundesländer erlassen. Das wurde gestern auf dem Bund-Länder-Treffen beschlossen.

Impfen hilft auch in Österreich

Ein Lockdown für Salzburg und Oberösterreich ist bereits am Mittwoch entschieden worden. Er beginnt nächste Woche. Ein Lockdown für ganz Österreich könnte am Freitag beschlossen werden.

Impfen hilft!

Seit Ende September steigt die 7-Tage-Inzidenz kontinuierlich. Verglichen mit dem Vorjahr sind die diesjährigen Fallzahlen deutlich höher.

2G, 3G - oder doch was anderes?

Einfach ins Restaurant setzen geht nirgendwo mehr. Weil die bundesweite 7-Tage-Inzidenz auf einem neuen Höchstwert ist, denken viele Bundesländer über schärfere Infektionsschutz-Regelungen nach.

In Deutschland erstmal abwarten

In Österreich gibt es seit heute einen Lockdown für Ungeimpfte. In Deutschland gibt es noch keine neuen Regeln. Erst am Donnerstag soll das nächste Bund-Länder-Treffen stattfinden.

Biontech saniert Mainz

Die Stadt Mainz hat Schulden. Aber weil dort der Impfstoff-Hersteller Biontech seinen Hauptsitz hat, wird die Stadt bald reich sein.

Impfen? Nein danke!

Eine Befragung von über 50-Jährigen zeigt unterschiedliche Einstellungen zum Impfen.

Besonders hohe Inzidenzen bei Kindern

Viele Corona-Schutzmaßnahmen an Schulen wurden abgebaut. In NRW und Schleswig-Holstein fällt nun sogar die Maskenpflicht, Bayern hingegen führt sie wieder ein. An den meisten Schulen – rund drei Viertel – existieren dabei noch immer keine Luftfilter.

MV hat 4 aktive Fälle weniger, Schleswig-Holstein 23

Die Fallzahlen in Deutschland steigen. Nur im Norden Deutschlands sind sie verglichen zur Vorwoche gesunken.

Die Jungen sind krank, die Alten geimpft

Unter den jungen Bevölkerungsgruppen ist die 7-Tage-Inzidenz sehr viel höher als in der Gesamtbevölkerung. Alte Menschen sind häufiger geimpft und nun geschützt.

Ferienende kam überraschend

Das Saarland wie immer vorbildlich!

Äpfel und Reichsbirnen

Die geplanten Querdenken-Demonstrationen in Berlin wurden größtenteils nicht zugelassen. Die Organisatoren reagierten empört. Der Christopher Street Day habe schließlich auch stattgefunden. Warum nur?

Ein Huhn zur Corona-Impfung

Wie bringt man Menschen dazu, sich doch noch impfen zu lassen? Dazu gibt es weltweit unterschiedliche Belohnungen, die die Impfquote im eigenen Land erhöhen sollen. Fast alle Anreize gibt es gratis nach der Spritze. Nur in Russland werden Geimpfte in einen Lostopf geschmissen.
Sanktionen gegen Empfänger:innen von Hartz IV sind okay, Sanktionen gegen Impfverweigerer werden als Einschränkung der Freiheit gesehen.

Einschränkungen für Hartz 4-Bezieher interessieren kaum jemanden

Nena hat "die Schnauze voll" von den Corona-Maßnahmen und überhaupt der gesamten Impfdiskussion. Weil die Freiheit beschnitten würde. So wie Nena denken übrigens auch die Querdenker:innen. Okay, aber haben die schon mal Hartz 4 bezogen?
Weltkarte: Freiheit der Zivilgesellschaft (nach Civicus-Monitor 2020)

Für immer Notstand

Hygienemaßnahmen, Versammlungsverbote und haftähnliche Quarantänezentren – während der Pandemie beschränkten einige politische Entscheidungen die Freiheit der Bürger:innen weltweit. So gesehen war das Corona-Jahr kein gutes für die Zivilgesellschaft. Ob sich das künftig ändert, ist unklar.
Länder, in denen trotz hoher Infektionszahlen die Pandemie-Beschränkungen aufgehoben werden

Jetzt aber!

Jetzt sei der richtige Zeitpunkt, England aus dem Lockdown zu führen, so der Premierminister Boris Johnson. Und das trotz 50.000 Neuinfektionen seit Samstag. Medienberichten zufolge sitzt Johnson gerade selbst in Quarantäne.
Weltkarte: Wo es eine Corona-Impfpflicht gibt

Hier ist Impfen Pflicht

Impfen schützt alle! Deswegen verpflichten einige Länder ihre Einwohner:innen. Vor allem Beschäftigte in der Alten- und Krankenpflege sollen sich gegen Corona impfen lassen, um sich und andere zu schützen. Weigern sie sich, können sie entlassen werden.

Corona-Restriktionen in Südkorea

Südkoreas größter Hit "Gangnam Style" darf nicht mehr in den Fitnessstudios des Landes gespielt werden.

Zu wenig Impfstoff für arme Länder

Im Vergleich zu den wohlhabenden Industriestaaten sind die Impfquoten in den ärmeren Ländern der Welt niedrig. Um die Zahlen anzugleichen, haben die westlichen Wirtschaftsmächte beim G7-Gipfel einen Impfplan für das internationale Impfprogramm Covax entworfen.

Schleswig-Holstein ist jetzt auch dabei!

Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist erneut gesunken. Momentan liegen zwei Bundesländer unter einem Wert von 10.

Impfstoff für alle?

Die USA setzen sich dafür ein, die Patentrechte für Impfstoffe gegen Covid-19 zu lockern. Kritische Stimmen sehen das Problem jedoch an anderer Stelle.

Hupen für mehr Infektionen

In Deutschland verharmlost eine Minderheit Covid-19. Einige leugnen sogar dessen Existenz. Leugnen schützt aber nicht vor dem Sars-Cov-2-Virus. Die Querdenken-Demonstrationen wurden so zu Superspreader-Events. Busunternehmen spielten dabei eine spezielle Rolle.

Der Nutzen von AstraZeneca überwiegt das Risiko

Analysen der Europäischen Arzneimittelagentur EMA zeigen, dass Hirnthrombosen im Schnitt bei einer von 100.000 geimpften Personen vorkommen. Das Risiko ist vom Alter abhängig und Frauen waren öfter betroffen als Männer.

Warum die Inzidenzzahlen in Deutschland und Indien nicht vergleichbar sind

Die meisten Neuinfektionen und tausende Tote: Das ist gerade Realität in Indien. Verglichen mit anderen Ländern ist die Inzidenz nicht unbedingt höher. Trotzdem hat Indien aktuell ein massives Problem.

Zweite Welle trifft Indien mit aller Wucht

Nirgendwo auf der Welt stecken sich gerade so viele Menschen mit Covid-19 an wie in Indien. Am Wochenende wurde ein neuer Höchststand an Neuinfektionen gemeldet.

Schnelltests am Arbeitsplatz

Wer nicht zu Hause arbeiten kann, soll mindestens einmal in der Woche einen Corona-Schnelltest vom Arbeitgeber angeboten bekommen. Dieser muss auch die Kosten tragen.

Laschet hat nachgedacht

Das Ergebnis: eine uralte Idee.

Verschoben wegen Pandemie

Die Corona-Pandemie wirkt sich nicht nur auf die Gesundheit der Bevölkerung aus. Sie hat auch Einfluss auf die Grundlagen der modernen Demokratie.

Pause für AstraZeneca

Weil einige Fälle von seltenen Blutgerinnseln im Gehirn zeitnah mit der Impfung festgestellt wurden, haben mehrere europäische Länder die Impfung mit AstraZeneca vorerst gestoppt.

Vorarlberg sperrt auf

Das österreichische Bundesland wagt erste Öffnungsschritte in der Gastronomie und bei Veranstaltungen, weil es den niedrigsten Inzidenz-Wert hat. Er liegt unter 70.

Corona wichtiger als alles andere

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt es ein großes Thema: Corona. Die Bewältigung der Pandemie ist noch wichtiger als die Bildungspolitik, sonst ein wichtiges Thema auf Landesebene.

114 Prozent mehr Tote in Sachsen

Ende Dezember stiegen die Todeszahlen in Sachsen weiter an. Die Übersterblichkeit lag in der 52. Kalenderwoche bei 114 Prozent. Auch in anderen Bundesländern starben deutlich mehr Menschen im Durchschnitt der Vorjahre.

Mehr Geschrei, weniger Impfvertrauen

Die Impfscheu gilt als eines der drängendsten gesundheitspolitischen Probleme weltweit - nicht erst seit Corona. Das hat mehr mit Politik zu tun als mit Medizin.

FFP2-Maskenpflicht in Bayern

Die bayerische Staatsregierung will 2,5 Millionen Gratis-Schutzmasken an Bedürftige verteilen. Wie lange die neue Pflicht gilt, ist allerdings unklar.

Wo ist Büroarbeit momentan eine gute Idee?

Kurze Antwort: nirgends. Karte für Arbeitgeber, die noch zweifeln.

Wer war zuerst dran?

Infrage kamen europaweit drei Gruppen. Am häufigsten erhielten ein alter Mensch oder eine medizinische Fachkraft die erste Impfung gegen Covid-19.

Fast 90 Prozent der Pflegekräfte hat mehr Arbeit

Eine aktuelle Umfrage zeigt, mit welchen Konflikten Pflegende aktuell konfrontiert sind.

In Sachsen starben Mitte Dezember fast doppelt so viele Menschen wie in den Vorjahren

Nirgends in Deutschland ist das Corona-Infektionsgeschehen so sehr außer Kontrolle geraten wie in Sachsen. Die Statistik belegt mittlerweile eine deutliche Übersterblichkeit.

Bund und Länder beschließen neue Maßnahmen

Sieben Neuinfektionen im Regionalverband Saarbrücken, 325 im Erzgebirgskreis. Die Schulen bleiben in beiden Fällen zu, wie Bund und Länder gestern beschlossen.

Lockdown verlängert bis 31. Januar 2021

Bund und Länder haben den bestehenden Lockdown bis 31. Januar 2021 verlängert und um einzelne Regeln ergänzt.

In Polen ist jeder vierte Corona-Test positiv

Je mehr ein Land testen muss, um einen Corona-Infizierten zu finden, desto besser hat es die Pandemie unter Kontrolle. Der Anteil positiver Tests ist dann sehr niedrig. Als Richtwert hat die WHO im Frühjahr eine Positivrate von fünf Prozent genannt. Wie sieht es gerade in Europa aus?

AfD und Corona

Die derzeitigen Corona-Hotspots sind gleichzeitig auch die Regionen, in denen die AfD besonders stark ist. Ob der Zusammenhang kausal ist, also ein Ursache-Wirkungs-Zusammenhang besteht, ist unklar.

Corona-Regeln für Schulen

Haben mal versucht, uns einen Überblick zu verschaffen.

Unsichere Zahlen für Österreichs Intensivstationen

Viele Covid-19-Erkrankten liegen derzeit auf Intensivstationen Österreichs. Die Bundesländer melden täglich, wie viele Betten noch frei sind. Trotzdem sind die Zahlen schwer vergleichbar. KATAPULT hat bei den zuständigen Ländern nachgefragt.

Polen und Ungarn blockieren EU-Coronahilfen

Ohne die Zustimmung Polens und Ungarns kann die EU die Coronahilfen nicht ausbezahlen. Den beiden Regierungen ist es egal: Sie wollen lieber weiter den Rechtsstaat aushöhlen.

In Europa verbreitet, in Deutschland tabu

Eine Impflicht wird es in Deutschland auch in Zukunft nicht geben, Pandemie hin oder her. Im europäischen Ausland sieht es anders aus.

Verlust fünfmal höher als während der Wirtschaftskrise 2009

Nicht nur Großveranstaltungen wurden dieses Jahr wegen Corona abgesagt - die gesamte Tourismusbranche weltweit ist zusammengebrochen. Einreiseverbote, Reisewarnungen und gestrichene Flüge bestimmten das Jahr 2020 für Reisende und Reisewillige.

In Taiwan infizieren sich täglich weniger als zwei Menschen mit Covid-19

In manchen Ländern steigen die Infektionszahlen, andere melden kaum Fälle. Die ergriffenen Maßnahmen unterscheiden sich deutlich voneinander.

Mehr Tests, mehr Infektionen?

Weil mehr getestet wird, steigt auch die Anzahl der Corona-Infizierten. Corona-Skeptiker sehen darin einen Beleg dafür, dass die Lage weit weniger ernst sei, als von offizieller Seite behauptet. Sind also mehr Tests die Ursache für die steigenden Infektionszahlen?

Bedrohte Freiheit im Netz

Die Organisation Freedom House untersucht, wie frei das Internet ist. Das Ergebnis: Die Lage habe sich in den letzten zehn Jahren ständig verschlechtert.

Der Hunger bleibt

135 Millionen Menschen weltweit leiden an den Folgen akuter Ernährungskrisen. Besonders betroffen sind Afrika sowie der Nahe und Mittlere Osten.

Superspreader: Impfkritische Inhalte auf Sozialen Netzwerken

Facebook-Seiten mit impfkritischen Inhalten haben weniger Fans, vergrößern ihr Netzwerk aber stärker als Seiten mit impfbefürwortenden Inhalten.

Impfzustimmung in Bangladesch und Ruanda besonders hoch

Auch wenn es manchmal nicht so scheint: Die Weltbevölkerung steht dem Impfen eher positiv gegenüber. Trotzdem ist die Weltgesundheitsorganisation (WHO) besorgt.

Viel Kurzarbeit in Süddeutschland

Eine Studie im Auftrag des Deutschen Städtetags untersuchte, welche Regionen die Folgen der Corona-Pandemie besonders zu spüren bekommen - und diese liegen nicht etwa in strukturschwachen Regionen, sondern vor allem in Süddeutschland.

Kinder hassen schulfrei

Im April waren in fast 200 Ländern die Schulen geschlossen, damit sich weniger Menschen mit Covid 19 anstecken. Heute sind es immer noch 50. Wie schwierig die Betreuung der Kinder ist, wird viel diskutiert. Dass Kinder ohne Schule unglücklicher sind, geht oft unter.

Wie sich die Pandemie auf die CO2-Emissionen auswirkt

Die globalen CO2-Emissionen könnten 2020 wegen der Corona-Pandemie im Vergleich zum Vorjahr um vier bis sieben Prozent sinken.

Sozialverhalten der Deutschen nähert sich dem Zustand vor Corona-Regelungen

Das belegen neue Zahlen der Universität Mannheim. Dennoch ist es weiterhin wichtig, Kontakte zu reduzieren, um Neuansteckungen zu vermeiden.

Die unsichtbaren Toten

In der Provinz Bergamo sollen im März 2.060 Menschen an einer Covid-19-Infektion gestorben sein, so die offiziellen Zahlen. Doch die tatsächliche Anzahl der Toten ist wohl mehr als doppelt so hoch.

Das Virus und die Armut

In vielen armen Staaten könnte das Gesundheitssystem im Falle einer COVID-19-Epidemie schnell kollabieren. Einige Regierungen verhängen deshalb früh drastische Maßnahmen.

Wie tödlich ist das Coronavirus?

Das kann bislang noch niemand mit Sicherheit sagen. Die Datenlage ist sehr unsicher, Vergleiche sind kaum möglich und in der Öffentlichkeit werden Begriffe vermischt.

Keine Corona-Fälle?

Diese Karte zeigt Länder, die noch keinen einzigen Corona-Fall gemeldet haben. Stand: 22.03.2020

Geld oder abkratzen

Ich bin so sauer, dass es mir schwerfällt, traurig zu sein. Meine Nachbarin meint, ich solle traurig sein, aber in Wirklichkeit bin ich wütend. Warum? Deutsche Zeitungsverleger verlangen weiterhin Geld für wichtige Corona-Artikel. Das ist extrem unverantwortlich!

Entfernt endlich eure Paywall für Corona-Artikel!

Geld machen mit dem Coronavirus? Auf Ebay und Amazon wurden Wucherpreise für Atemschutzmasken verhindert, aber was ist eigentlich mit den Medien los?

Von 2.886 Erkrankten weltweit leben mehr als 2.800 in China

Die Mongolei schließt ihre Grenzen zu China für Fahrzeuge und Fußgänger, Peking und Shanghai setzen Überlandverbindungen aus. Das neue Coronavius scheint aber weniger gefährlich zu sein als der verwandte SARS-Erreger in den Jahren 2002/2003.

WHO stuft Impfskepsis als globale Bedrohung ein

Bei japanischen Kindern ist die Impfquote gegen ein bestimmtes Virus von 65 auf vier Prozent gesunken – innerhalb eines Jahres. Der Grund: Eine Anti-Impf-Kampagne. Impfgegner beeinflussen durch Falschinformationen die Bevölkerung, auch in Europa.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren