Zum Inhalt springen

Stefanie Schuldt

Geboren 1988 und seit 2019 in der Redaktion bei KATAPULT und KNICKER. Sie hat Kunstgeschichte und Geschichte, mit Schwerpunkt auf den Ostseeraum, in Greifswald studiert.

Artikel (12)

Die andere Seite Schwedens

Beinahe täglich berichten Medien über die anhaltende Gewalt in Wohngebieten und auf offener Straße. Bei Schießereien und Explosionen sterben Menschen oder werden verletzt. Wo? In dem eigentlich als friedlich geltenden Land Schweden.
Aktive Atomkraftwerke in Europa. Die vier AKW in der Ukraine sind besonders durch den Krieg gefährdet.

Sind Atomkraftwerke in Kriegszeiten geschützt?

Die Gefechte nahe zweier ukrainischer Kernkraftwerke werfen die Frage auf: Sind deutsche Atomkraftwerke ausreichend vor kriegerischen Auseinandersetzungen geschützt? Der KNICKER sprach darüber mit Expert:innen für Reaktorsicherheit.

Hilfe und helfen

Helft uns, diese Liste zu verbreiten und zu ergänzen!

Grüße von der Sturmvogeloma

Völkische Siedler ziehen ganz gezielt in ländliche und strukturschwache Regionen. Nach außen erscheinen sie harmlos und heimatverbunden. Ihre Ideologie und Kontakte zur rechtsextremen Szene sind jedoch gefährlich.

Alles rechtmäßig geklaut

Nur langsam setzen sich europäische Staaten, zuletzt insbesondere Frankreich und Deutschland, mit ihrer kolonialen Vergangenheit auseinander. Dazu gehört, Unrecht und Verbrechen gegenüber den ehemaligen Kolonien anzuerkennen. Jahrzehntelang geführte Debatten um die Rückgabe afrikanischer Raubkunst zeigen jedoch, wie widerwillig das geschieht.
Die häufigste Nachnamen in den schwedischen Provinzen

Gert heißt jetzt wie seine Tochter

Von den hundert häufigsten Nachnamen in Schweden enden 40 auf -son. Platz eins bis drei: Andersson, Johansson, Karlsson. Gefällt nicht? Ändern geht!

Machete statt Spielzeug

Ghana und die Elfenbeinküste sind zusammen für etwa zwei Drittel der weltweiten Kakaoernte verantwortlich. Das ist bislang nur mit illegaler Kinderarbeit möglich. Bemühungen, deren schlimmste Formen dauerhaft zu beenden, waren bislang wenig erfolgreich.

Privatinsolvenz durch Tipp von Oliver Kahn

16 von 18 Bundesligisten werben für Sportwetten. Ebenso Lothar Matthäus, Lukas Podolski und Oliver Kahn. Das Problem: Die teils halblegalen Wettfirmen leben von süchtigen Glücksspielern, die mitunter ihre gesamte Existenz verwetten.

Siri, du Schlampe!

Digitale Sprachassistenten führen einfache Aufgaben aus und nehmen Befehle stets freundlich, geduldig und unterwürfig entgegen. Die eigentlich geschlechtslosen Maschinen sind der Stimme und dem Namen nach fast alle weiblich. Damit vermitteln sie ein zweifelhaftes Bild des vermeintlichen Verhaltens von Frauen. Forscherinnen und Forscher befürchten, dass sich das auf bestehende Geschlechterstereotype übertragen könnte.

Malle ist überall

Urlauber sind so lange erwünscht, bis es zu viele werden. Orte werden dann mit dem Etikett „übertouristisch“ versehen. Lokale Bevölkerungen protestieren immer häufiger gegen die aufkommenden Touristenmassen. Doch ab wann ist ein Ort überlaufen?

Esst Mehlwürmer!

Es gibt mittlerweile viele Fleischersatzprodukte. Ihre bessere CO2-Bilanz ist ein Fortschritt. Nur ein essbares Tier wäre noch nachhaltiger: der Mehlwurm.

Die kranke Stadt

Entgegen dem Ideal einer sozial durchmischten Stadt entfernen sich Arm und Reich räumlich voneinander. Sie wohnen immer seltener in direkter Nachbarschaft: In deutschen Städten kommt es zunehmend zu einer »Ghettoisierung«.