Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Benjamin Fredrich liest „Fredrich rastet aus“

19:00 Uhr
Berlin, Brotfabrik

Markus Thielemann liest „Zwischen den Kiefern“

19:30 Uhr
Berlin, Brotfabrik
Inhalt

Einen von den knappen 35 PlĂ€tzen bei der Lesung könnt ihr ĂŒber das Bestellformular auf der Internetseite der Brotfabrik ergattern!


Lesung

Markus Thielemann liest „Zwischen den Kiefern“

19:00 Uhr
Inhalt

Lesung und Verlagsvorstellung: KATAPULT und Markus Thielemann in OsnabrĂŒck.


Das WĂŒstenplanetchen

Die Verfilmung von “Dune” verspricht großes Kino. Der namensgebende WĂŒstenplanet ist aber nicht besonders riesig.

Larifari, der Poddapult

Endlich gibt es fĂŒr alle Interessierten tiefe Einblicke in KATAPULT. Oder zumindest in unser Holzhaus.

Der Soundtrack fĂŒr die nĂ€chste Autofahrt

Beim Autofahren Songs ĂŒber andere Autos hören? Kein Problem! Die Wahrscheinlichkeit, dass es dabei um einen Mercedes geht, ist hoch.

Gleiche Bezahlung fĂŒr gleiche Leistung

Endlich werden irische Nationalspielerinnen mit ihren mÀnnlichen Kollegen finanziell gleichgestellt. Im internationalen Vergleich ist das etwas Besonderes.

Basketballstar verzockt sich bei Vertragsverhandlungen

Die Los Angeles Lakers baten wĂ€hrend der abgelaufenen Saison ihrem Point Guard Dennis Schröder – dem aktuell besten deutschen Basketballspieler – eine VertragsverlĂ€ngerung an: 84 Millionen US-Dollar fĂŒr vier weitere Jahre. Schröder wettete auf sich und lehnte ab. Da sollte nach der Saison auf dem freien Markt mehr drin sein, hoffte er. War aber nicht so.

FĂŒr immer 0 Streams wegen Spotify

Auf Spotify entscheidet vor allem die Anzahl der Streams darĂŒber, wie viel Geld den KĂŒnstler:innen zusteht. Als ein Stream wird gezĂ€hlt, wenn jemand ein Lied mindestens 30 Sekunden lang anhört. Auf dem neuen Album von Valentin Hansen sind alle Lieder aber genau 29 Sekunden lang. Es heißt auch noch „Crisis (The Worthless Album)“. Warum macht er das? Ein sehr kurzes Interview.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnĂŒtzig und unabhĂ€ngig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. UnterstĂŒtzen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin fĂŒr nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren