Zum Inhalt springen

Wenn Rechtsextreme Wahlen verlieren

Gestern haben Tausende Anhänger des ehemaligen Präsidenten Jair Bolsonaro in der brasilianischen Hauptstadt unter anderem das Parlament gestürmt. Sie forderten den Sturz des amtierenden Präsidenten Lula da Silva, der die Wahl gegen Bolsonaro im vergangenen November gewonnen hatte.
Erster Feiertag nach Neujahr pro Bundesland. In Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ist es der 6. Januar, in MV und Berlin der 8. März, der Rest muss bis Ostern warten.

Könige nur im Süden

In Mecklenburg-Vorpommern ist 2023 zum ersten Mal der 8. März Feiertag. Berlin hatte den Internationaler Frauentag schon 2019 zum Feiertag erklärt. Der Süden feiert lieber Könige.

Berittene Boten nun arbeitslos

Seit Silvester ist Schluss. Am 31. Dezember 2022 lieferte die Deutsche Post das letzte Mal Telegramme aus. Sie waren lange die schnellste Art, Nachrichten zu versenden, bis sich private Telefonanschlüsse durchsetzten.

Blockade statt Politik

Republikaner blockieren sich selbst.
Anzahl Tage von 1. November 2022 bis 1. Januar 2023: 62. Anzahl Tage in diesem Zeitraum, an denen der Füllstand der Gasspeicher gestiegen ist: 25.

Speicher voll

Anfang November 2022 waren die deutschen Gasspeicher zu 99 Prozent gefüllt, am 13. November sogar zu 100 Prozent. Inzwischen wurde etwas Gas verbraucht, aber auch wieder eingelagert.

Europas komplizierter Rechtsruck

Aufgrund von Erfolgen der AfD in Deutschland, Marine Le Pens Rassemblement National in Frankreich oder der Fratelli d’Italia in Italien wird immer wieder von einem Rechtsruck in Europa gesprochen. So einfach ist es mit dem vermeintlichen Rechtsruck aber nicht.
In den meisten Lädern werden Soziale Medien eher als demokratiefördernd gesehen. In den USA, den Niederlanden, Frankreich und Australien hingehen nicht

Sind Soziale Medien gut für die Demokratie?

"Ja", meinen 57 Prozent der Befragten in Deutschland. Damit liegt die Bundesrepublik genau im Mittel.

Eigentlich ganz einfach

Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet Böllerverbotszonen in Städten. Aber auch jenseits der Ballungsräume ist private Böllerei keine gute Idee.

Jeder zehnte Mensch ist ein Arschloch

In der neuen Ausgabe haben wir den Arschlochanteil bei KATAPULT geprüft. Sonst noch dabei: 52 wahre Vorurteile über deine beknackte Heimat, Rohstoffe, Bürgerräte und Energiedemos.

Wultur

Vor einem Jahr habe ich einen Satz geschrieben. Hier im Editorial. Er war kurz und eindeutig. Doch keiner meiner Sätze hat bisher mehr Fragen aufgeworfen. Kein Satz hat mehr Interesse geweckt.

KATAPULT-Journalismusschule

KATAPULT eröffnet eine eigene Journalismusschule. Unser Verlagshaus ist startklar. Im Oktober 2023 gehts los! In Mecklenburg-Vorpommern, in der strukturschwächsten Region überhaupt. Wir bauen die Journalismusschule des Ostens.

DDR-Überwachung wirkt bis heute nach

Auch noch Jahrzehnte nach dem Mauerfall verursachen die Aktivitäten der DDR-Staatssicherheit ein wirtschaftliches und soziales Ost-West-Gefälle: geringeres Einkommen, höhere Arbeitslosigkeit, seltener selbständig und mitunter nachhaltig traumatisiert. Das gilt selbst für diejenigen, die den Osten bereits direkt nach der Wende verlassen haben. Dieser Effekt ist dort besonders hoch, wo es viele Spitzel gab.

SSW will auch beim Stimmenanteil zur Union aufschließen

Von den Bundestagsparteien mit Fraktionsgröße wurden bis Mitte Dezember lediglich CDU und Grüne mit Großspenden bedacht. Dafür sind SSW und DKP vorne dabei.

Zeig mir deine Eltern und ich zeige dir deine Schule

Immer mehr Kinder in Deutschland besuchen Privatschulen. Welche Kinder das sind, hängt jedoch wesentlich vom Elternhaus ab.
Nutzung der türkischen Kampfdrohne TB2

Türkei umgeht Beschränkungen für Waffenexporte

Aus einer Entfernung von über 300 Kilometern kann die türkische Kampfdrohne TB2 Ziele beobachten und ausschalten. Am Einsatz dieser extrem effektiven Kriegswaffe gibt es Kritik.

Problem der Mitte

Rechtsextreme Gedanken sind weiterhin in der Mitte der Gesellschaft verankert. Das belegt die aktuelle Leipziger Autoritarismus-Studie.
Anteil der jüdischen Bevölkerung je Land

Jüdische Gemeinschaft immer noch kleiner als 1939

Die Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs auf die jüdische Bevölkerung machen sich bis heute bemerkbar – auch rein demografisch.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren