Zum Inhalt springen

Flutkatastrophe in China

In einer Stunde alles überschwemmt

Von , und

Artikel teilen

Die stärksten Regenfälle seit Jahrzehnten haben in der zentralchinesischen 10-Millionen-Metropole Zhengzhou massive Überschwemmungen verursacht. Sie fluteten die U-Bahn, so dass Hunderte von Menschen in Zügen und Tunneln festsaßen. Viele Straßen wurden überflutet, Wasser- und Stromversorgung waren ebenfalls unterbrochen. Bislang sollen mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen sein. Und die Unwetter sind noch nicht vorbei.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abos. Unterstütze unsere Arbeit und abonniere das Magazin gedruckt oder als E-Paper ab 19,90 Euro im Jahr!

KATAPULT abonnieren

Fußnoten

  1. Sky News (Hg.): China floods force tens of thousands from their homes as number dead rises to at least 33, auf: news.sky.com (22.7.2021).
  2. Davidson, Helen und Agenturen: China floods: thousands trapped without fresh water as rain moves north, auf: theguardian.com (23.7.2021).

Autor:innen

Geboren 1994 in Huntsville, Alabama in den USA. Seit 2020 Redakteur bei KATAPULT. Zuvor Studium der Musik und Linguistik/Germanistik an der University of Alabama. Zusammen mit Jasemin Uysal hauptverantwortlich für @katapultmaps.

Geboren 1992, seit 2020 Redakteurin bei KATAPULT. Zuvor Studium der English-Studies, Linguistik und Kommunikationswissenschaft in Köln und Amsterdam. Zusammen mit Jeremy Connor hauptverantwortlich für @katapultmaps.

Geboren 1992 in Kampala. Sie hat Technikjournalismus und PR (B.A) in Nürnberg sowie internationalen Journalismus (M.A) in Sheffield studiert. Ehemalige Redakteurin bei KATAPULT.

Neueste Artikel

In diesen Ländern leben weniger Menschen als in Deutschland

1% der Menschen im Universum lebt in Deutschland. Weiß jetzt auch nicht, ob ich das viel oder wenig finde.

The Way of Kant

Immanuel Kant ist nicht viel herumgekommen, er verließ seine Heimatstadt Königsberg kaum. Die größten Reisen unternahm der Philosoph in die Umgebung der Stadt. Die Universitäten Jena und Erlangen boten Kant 1770 eine Professur an. Der Königsberger lehnte ab. Begründung: zu weit weg.

The Way of Hemingway

Hemingway war Schriftsteller, Abenteurer, Frauenheld, Reporter, Tiefseefischer, Macho, Großwildjäger, Diabetiker, KGB-Informant, Nobelpreisträger, Trinker, Boxer, Seefahrer, Hypochonder, Katzenliebhaber und vor allem: Reisender. Die exakte Zahl seiner Reisen: unbekannt. Zitat: "Verwechsle niemals Bewegung mit Handeln."