Zum Inhalt springen

NEU

Ausgabe 24 ist da!

Von

Artikel teilen

Diesmal im Heft:

► Diplomatie: Was bringen UN-Friedensmissionen
► Wimmelbild: Finde Angela Merkel am Ballermann!
► Fragment: Der älteste Atomreaktor der Welt
► Studie: Gesperrte Twitter-Profile sind häufig rechts
► Horoskope: Sternzeichenbilder Fische für 79 Euro
► Politische Psychologie: Friedliche Militärs
► Unternehmen Krankenhaus: Amputieren statt therapieren
► Waffenkriminalität: Die andere Seite Schwedens
► Fragment: Nordkoreanische Schulen in Japan
► Studie: Trump und Obama hatten fast gleichen Führungsstil
► Cancel Culture: Debattenkultur oder Mob-Mentalität?
► Leihmutterschaft: Das Geschäft mit der Fruchtbarkeit
► Rekordinflation: Nicht so wie es scheint
► Studie: Corona-Regeln in Gefängnissen
► Fragment: Gute Saison für Ratten
► Nutztiere: Hochleistungsmaschine Huhn

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

KATAPULT erscheint viermal im Jahr gedruckt und jeden Tag online. Die Redaktion besteht aus über 20 Menschen, die recherchieren, schreiben, prüfen und Grafiken bauen.

Neueste Artikel

Vergleich: Grillen essen vs. Essen grillen

Endlich ganzjährig Grillen!

Experimentierfreudige können jetzt was Neues probieren: Ab dieser Woche dürfen in der EU Hausgrillen und Larven des Getreideschimmelkäfers als Lebensmittel verkauft werden.
Bemühungen Chinas, die Medienanderer Länder zu beeinflussen

Ab an den Herd, Mulan!

Filme beeinflussen unser Weltbild und damit unser Leben. Besonders Kinder sind empfänglich für Botschaften aus den Medien und übernehmen Werte und Normen aus Film und Fernsehen. Das ist mitunter problematisch, denn Studien zeigen: Gesellschaftliche Vielfalt – egal ob Herkunft, Geschlecht oder sexuelle Orientierung betreffend – kommt in Filmen oft zu kurz.
Woran die Bild demnächst sparen will: Personal und Papier. Woran die Bild bisher gespart hat: Menschenwürde, Sorgfalt, Seriösität, Schutz von Persönlichkeitsrechten,...

Bild baut ab

Axel Springer will demnächst wohl gar keine gedruckten Zeitungen mehr. Auch Personal soll abgebaut werden. Die Qualität der Berichterstattung bleibt wohl schlecht - sie wird immer wieder vom Presserat gerügt.