Rückgang
Weltweite Hinrichtungen

Die Zahl der Hinrichtungen ist seit dem Jahr 2017 weltweit um zirka ein Drittel gesunken. Im Jahr 2018 wurden mindestens 690 Menschen staatlich hingerichtet, im Jahr 2017 waren es noch mindestens 993. Von CORNELIA SCHIMEK



Der Rückgang der Gesamtzahl ist vor allem auf die geringere Anzahl von Hinrichtungen im Iran und dem Irak zurückzuführen. Im Iran sank sie aufgrund der Änderung eines Anti-Drogen-Gesetzes um 50 Prozent.

China gilt seit Jahren als das Land mit den meisten staatlich vollzogenenHinrichtungen, Schätzungen zufolge sind es Tausende. Offizielle Zahlen gibt es nicht. Insgesamt vollstrecken noch 56 Länder die Todesstrafe.

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

ABO-LINK MOBIL


Quelle: https://www.amnesty.de/sites/default/files/2019-04/Amnesty-International-Todesstrafen-Statistik-2018-Laenderliste.pdf?fbclid=IwAR3FGS9Wz9y7e6YQfrY0tIm_3_Ij4z9OlANLnarFBONq33omfzQ5ofLx9Uk 


11.04.2019

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA



Kommentare
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Studie Schärfere Waffengesetze verringern Mord- und Suizidraten

  2. Studie Die strategische Rüge

  3. Soziale Interaktion mit Robotern Warum wir Roboter wie Tiere behandeln sollten

  4. Studie Chinesische Entwicklungshilfe für afrikanische Staatschefs

  5. Blasphemie Verurteilt im Namen Gottes



ÄHNLICHE KARTEN















© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)