Zum Inhalt springen

Rückgang

Weltweite Hinrichtungen

Von

Artikel teilen

Der Rückgang der Gesamtzahl ist vor allem auf die geringere Anzahl von Hinrichtungen im Iran und dem Irak zurückzuführen. Im Iran sank sie aufgrund der Änderung eines Anti-Drogen-Gesetzes um 50 Prozent.

China gilt seit Jahren als das Land mit den meisten staatlich vollzogenenHinrichtungen, Schätzungen zufolge sind es Tausende. Offizielle Zahlen gibt es nicht. Insgesamt vollstrecken noch 56 Länder die Todesstrafe.

Quelle: https://www.amnesty.de/sites/default/files/2019-04/Amnesty-International-Todesstrafen-Statistik-2018-Laenderliste.pdf?fbclid=IwAR3FGS9Wz9y7e6YQfrY0tIm_3_Ij4z9OlANLnarFBONq33omfzQ5ofLx9Uk

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

KATAPULT-Redakteurin

Neueste Artikel

Was geht in Österreich?

Sebastian Kurz war der Superstar der österreichischen Konservativen. Jetzt ist er als Bundeskanzler zurückgetreten. Gegen ihn und seine engsten Mitarbeiter wird ermittelt. Die Vorwürfe sind gravierend und zeigen, wie er mithilfe von Bestechung und Korruption an die Macht kam.

Kein Tempolimit in Deutschland

Momentan laufen die Sondierungsgespräche zwischen SPD, den Grünen und FDP. Bei Thema Tempolimit wollen die Parteien scheinbar auf Tradition setzen - und nichts verändern.

Kein Frieden in Sicht

Seit November 2020 dauert der Bürgerkrieg in Äthiopien bereits an. Eine baldige Lösung erscheint unrealistisch. Was den Konflikt so kompliziert macht.