Zum Inhalt springen

Cornelia Schimek

KATAPULT-Redakteurin

Artikel (14)

Jeder zweite Zeitungsartikel über Sinti und Roma ist diskriminierend

Schätzungsweise 500.000 europäische Sinti und Roma wurden im Holocaust getötet. Hass und Diskriminierung erleben sie immer noch - mehr als jede andere Minderheit in Deutschland. Wird über sie berichtet, ist meistens die Rede von kriminellen Clans und verarmten Bettelbanden. Medien reproduzieren so Vorurteile, die Hass schüren.

Männliche Wissenschaftler sind prahlerischer

Wissenschaftler beschreiben die Ergebnisse ihrer Studien häufiger mit positiven Ausdrücken wie „ausgezeichnet“ und „einzigartig“ als Wissenschaftlerinnen.

Von Finanzkrisen profitieren vor allem rechte Parteien

In Krisen gibt es Gewinner und Verlierer – auch in der Politik: Nach Finanzkrisen gewinnen rechte und rechtsextreme Parteien deutlich an Zulauf. Linke Parteien können solche Krisen nur selten nutzen.

Heizung hab ich nur auf Arbeit

Obdachlose sind faul, psychisch krank oder alkohol- und drogenabhängig. Diese Annahmen prägen seit Jahrzehnten das Bild von Obdachlosen. Doch weltweit sind immer mehr erwerbstätige Menschen und Familien wohnungslos – wegen ihres Jobs bekommen sie oft keine Sozialleistungen. Lösungsvorschläge gibt es kaum.

Äthiopische Sklavin zu verkaufen – bei Interesse PN

In vielen Golfstaaten kümmern sich ausländische Arbeitskräfte um den Haushalt und die Kinder. Sie werden ausgebeutet, misshandelt und haben kaum Rechte. Die Struktur dahinter steht aber kaum zur Debatte – die Bevölkerung glaubt an das Kafala-System, auch im Libanon.

Wer KATAPULT kauft, zerstört Wald

Papier wird aus Holz gemacht – für Umwelt und Klima ist das problematisch. Wieviele KATAPULT-Magazine werden aus einem Baum hergestellt und was können wir als Verlag machen? So viel vorab: Es ist nicht teuer.

Wenn der Hacker den Müll durchwühlt

Hacker sind eigentlich Softwarespezialisten. Sie haben es aber immer schwerer, in Firmennetzwerke einzudringen, und weichen deshalb auf die unkonventionelle Variante des Social Engineering aus - mit Erfolg.

Nürnberger Prozesse für IS-Kämpfer

Der »Islamische Staat« ist besiegt. Die irakische Justiz ist mit der Aufarbeitung der IS-Verbrechen überfordert. Doch es gibt Möglichkeiten, IS-Kämpfer vor internationalen Gerichten zu verurteilen.

Länder, die mit Landminen kontaminiert sind

Im Jahr 2017 wurden 2.793 Personen durch Landminen und explosive Munitionsrückstände getötet, 4.431 Personen wurden verletzt. 87 Prozent der Opfer waren Zivilisten, unter ihnen viele Kinder. Noch immer sind in mindestens 60 Staaten Teile des Landes durch Landminen kontaminiert.

„In modernen Konflikten ist es gefährlicher, eine Frau zu sein als ein Soldat“

Das sagte der ehemalige UN-Generalmajor Patrick Cammaert bereits vor über zehn Jahren. Gestern hat der UN-Sicherheitsrat eine von Deutschland vorgelegte Resolution angenommen, in der ein härteres Vorgehen gegen sexualisierte Gewalt in Krisenregionen gefordert wird.

Welche Partei stimmt für welche Mission?

Aktuell wird im Bundestag wieder über die Bundeswehreinsätze abgestimmt. Je nach Parteizugehörigkeit fällt die Zustimmung für eine Mission ganz unterschiedlich aus.

Weltweite Hinrichtungen

Die Zahl der Hinrichtungen ist seit dem Jahr 2017 weltweit um zirka ein Drittel gesunken. Im Jahr 2018 wurden mindestens 690 Menschen staatlich hingerichtet, im Jahr 2017 waren es noch mindestens 993.

Was passiert mit Flüchtlingen, die wieder zurück müssen?

Seitdem das Auswärtige Amt die Sicherheitslage für Afghanistan neu bewertet hat, schiebt Deutschland vermehrt Flüchtlinge dorthin ab. An dieser Stelle endet häufig die Berichterstattung. Was passiert mit Flüchtlingen, die wieder nach Kabul zurückgeschickt werden?

Die Waffe der Frau ist die Panzerfaust

Frauen sind erst seit ein paar Jahrzehnten anerkannte Soldaten. Wie hat sich seitdem das Leben in der Kaserne verändert?