Zum Inhalt springen

G20

Verurteilung von Gewalt

Von

Artikel teilen

Alle deutschen Parteien veröffentlichten seit gestern Posts (»Memes«) gegen die Gewalt der G20-Gegner. Fast alle Posts lehnen Gewalt im Allgemeinen ab. Das ist vernünftig.

Die AfD und die NPD verurteilten auf Facebook jedoch bisher keine Gewalttäter, die Flüchtlinge angriffen und Flüchtlingsheime anzündeten. Von diesen beiden Parteien wurde in dieser Hinsicht kein einziger Post veröffentlicht, weil sie eben nicht allgemein gegen Gewalt sind, sondern nur in ausgewählten Fällen.

Autor:innen

Ist einsprachig in Wusterhusen bei Lubmin in der Nähe von Spandowerhagen aufgewachsen, studierte Politikwissenschaft und gründete während seines Studiums das KATAPULT-Magazin.

Aktuell pausiert er erfolgreich eine Promotion im Bereich der Politischen Theorie zum Thema »Die Theorie der radikalen Demokratie und die Potentiale ihrer Instrumentalisierung durch Rechtspopulisten«.

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Neueste Artikel

Sie hätten eh nur 12 Jahre Zeit gehabt

Alexander Dobrindt (CSU) fordert, dass "Mobilfunknetze auch im Notfall funktionieren müssten". Er war in seiner Amtszeit im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur leider mit der PKW-Maut beschäftigt.

Töten oder kastrieren

Das empfehlen Wissenschaftler im Fachblatt »Biological Conservation«. Zumindest wenn es um die Nilpferde von Drogenbaron Pablo Escobar geht.

Dollarscheine bis ins All

Jeff Bezos besitzt 203,7 Milliarden Dollar. Mit seinem kleinen Weltraumausflug hat er letztlich nur etwa 0,5 Prozent seines Berges an Vermögen erreicht. Bleibt die Frage, wie sich das mit Bezos' Ego vereinbaren lässt.