Zum Inhalt springen

Benjamin Fredrich

Ist einsprachig in Wusterhusen bei Lubmin in der Nähe von Spandowerhagen aufgewachsen, studierte Politikwissenschaft und gründete während seines Studiums das KATAPULT-Magazin.

Aktuell pausiert er erfolgreich eine Promotion im Bereich der Politischen Theorie zum Thema »Die Theorie der radikalen Demokratie und die Potentiale ihrer Instrumentalisierung durch Rechtspopulisten«.

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Artikel (87)

Tim Ehlers sucht seine Passwörter

KATAPULT gründet eine Journalismus-Schule - größer als Springer, besser als Nannen!

Übermedien-Streit eskaliert

Eine Redakteurin veröffentlicht eine “Übermedien”-Verteidigung bei der “taz”, verheimlicht ihrem Publikum aber, dass sie gleichzeitig auch für Übermedien schreibt und eine enge Vertraute von Übermedien-Redakteur Jürn Kruse ist. Ihre Parteinahme führt sogar dazu, dass sie den Rassismus beim “Nordkurier” relativiert - in der taz!

KATAPULT MV startet am 1. Juni!

Unsere Regionalzeitung bekommt beständig neue Abonnent:innen. Derzeit seid ihr 3.688 Leute und gebt uns 28.342 Euro pro Monat. Was für ein Wahnsinn! Das ist stabil, das hält uns oben. Jetzt sind wir dran. Wir liefern endlich! Rakete!

KATAPULT-Chef ist ein undankbares Arschloch!

Der „Übermedien“-Redaktionsleiter Jürn Kruse belügt mich mehrfach, weil er unbedingt einen Skandal über mich verbreiten möchte. So was nennt man „gotcha journalism”. Gleichzeitig möchte ich mein Verhalten in einem Punkt gerne ändern, denn durch meinen Roman sind offenbar Menschen verletzt worden.

KATAPULT MV startet!

Die Finanzierung steht und KATAPULT MV wird gegründet. So geht es weiter.

Lasst mich scheitern!

Der Nordkurier verbreitet rassistische Parolen. Wer hält dagegen? Niemand. Deswegen gründen wir jetzt unsere eigene Lokalredaktion: KATAPULT-MV.

Der Cornelsen-Verlag erpresst KATAPULT

Der große Schulbuchverlag Cornelsen will eine KATAPULT-Grafik für seine Schulbücher verwenden. Preisverhandlungen lehnt der Verlag ab, stattdessen möchte er KATAPULT mithilfe juristischer Falschaussagen erpressen. Wie kaputt ist eigentlich die Verlagsbranche?

Ulli die Eule und Ingo

Ken Jebsen verklagt uns? Der Nordkurier-Chefredakteur ist ein trotteliger Rassist und der Buchverlag Hoffmann und Campe sagt, Plagiieren sei ein übliches Prozedere in der Verlagswelt.

Weniger Fahnen für Nazis!

Ab Montag sind die Reichsfahne und die Reichskriegsfahne in Bremen verboten. Wer sie trotzdem zeigt, muss bis zu 1.000 Euro Bußgeld zahlen.

Regionalzeitung hat Rassismus für sich entdeckt

Der Nordkurier arbeitet systematisch mit Rassismus. Er hetzt seine Leserschaft gegen Zuwanderer auf, bekommt menschenverachtende Leser-Kommentare und löscht diese anschließend nicht. Warum? Weil es Reichweite bringt.

AfD-Polizist aus MV spionierte politische Gegner aus

Auch in Mecklenburg-Vorpommern hat ein rechter Polizist die Daten politischer Gegner abgefragt und allem Anschein nach an Rechtsextreme weitergegeben. Der weitaus größere Skandal: Die Generalstaatsanwaltschaft MV versagt bei der Aufarbeitung und stellt den Fall endgültig ein.

Eierbuch-Story eskaliert

Tin Fischer und Hoffmann und Campe machen weiter, als gäbe es keinen Plagiatsvorwurf. Tin Fischer gibt ein großes Interview für ein Millionenpublikum und bewirbt sein Eierbuch. Man vermutet jetzt natürlich, dass dabei Karten aus seinem gelben Buch gezeigt werden. Was wird tatsächlich gezeigt? KATAPULT-Karten aus unserem neuen Buch. Ätzend!

Zeit-Autoren kopieren gesamtes KATAPULT-Buch

KATAPULT wird immer wieder kopiert. Neuer Höhepunkt: Autoren des Zeit-Verlages haben im Auftrag des Hoffmann und Campe Verlags ein gesamtes KATAPULT-Buch kopiert.

0 bis 30 Prozent

Deutsche Medien drucken zu 0 bis 30 Prozent auf Recyclingpapier. Gut, wa?

Geld oder abkratzen

Ich bin so sauer, dass es mir schwerfällt, traurig zu sein. Meine Nachbarin meint, ich solle traurig sein, aber in Wirklichkeit bin ich wütend. Warum? Deutsche Zeitungsverleger verlangen weiterhin Geld für wichtige Corona-Artikel. Das ist extrem unverantwortlich!

Entfernt endlich eure Paywall für Corona-Artikel!

Geld machen mit dem Coronavirus? Auf Ebay und Amazon wurden Wucherpreise für Atemschutzmasken verhindert, aber was ist eigentlich mit den Medien los?

Genug Intensiv-Krankenhausbetten in Europa?

China musste zum Höhepunkt der Corona-Krise ein Krankenhaus in Wuhan bauen, weil alle Krankenhausbetten belegt waren. Bauzeit: 10 Tage. Wie viele Krankenhausbetten stehen in anderen Ländern?

Wer KATAPULT kauft, zerstört Wald

Papier wird aus Holz gemacht – für Umwelt und Klima ist das problematisch. Wieviele KATAPULT-Magazine werden aus einem Baum hergestellt und was können wir als Verlag machen? So viel vorab: Es ist nicht teuer.

Die Süddeutsche klaut systematisch von Katapult

Die Süddeutsche Zeitung kopiert Inhalte von Katapult, gibt es offen zu und macht dann ein selbstgefälliges Angebot. Unser Chef rastet aus!

Steigerung von scheiße

Wieso der KATAPULT-Chefredakteur Benjamin Fredrich wegen des Lead Awards eine Persönlichkeitskrise durchmacht.

Wenn der Hacker den Müll durchwühlt

Hacker sind eigentlich Softwarespezialisten. Sie haben es aber immer schwerer, in Firmennetzwerke einzudringen, und weichen deshalb auf die unkonventionelle Variante des Social Engineering aus - mit Erfolg.

Der große Auflageneinbruch

Keine andere deutsche Tageszeitung schrumpft so rasant wie die »Bild«. Pro Jahr verliert sie um die zehn Prozent ihrer Kunden. Die digitalen Produkte »Bild.de« und »Bildplus« können den finanziellen Verlust nicht auffangen.

Mehr Erdbeben, mehr Gottgläubige

Eine Wissenschaftlerin hat herausgefunden, dass Menschen in Erdbebengebieten religiöser sind als andernorts. Sie sind empfänglicher für die Hilfsangebote von Missionaren, die in Katastrophengebieten arbeiten.

Die Waffe der Frau ist die Panzerfaust

Frauen sind erst seit ein paar Jahrzehnten anerkannte Soldaten. Wie hat sich seitdem das Leben in der Kaserne verändert?

Knicker

Wegen dieses Textes mussten wir einen neuen Chef einstellen.

Sartre sticht

Elf Ideen hatte ich im Urlaub.

Kernkraftwerk

Wegen dieses Editorials zur aktuellen, neunten Ausgabe war die Redaktion drei Wochen und vier Tage lang zerstritten.

Buch oder E-Paper – was ist umweltschädlicher?

Gedruckte Bücher und Zeitungen schädigen die Umwelt. Was viele nicht wissen: E-Paper auch. Das gesamte Internet wird sogar zum größten Umweltproblem aller Zeiten.

Gott hat ein iPhone

Hirn- und Verhaltensforscher haben herausgefunden, wie die Gemeinschaft der notorischen iPhone-Käufer tickt. Die Unterschiede zu Samsung-Kunden sind enorm.

Taikonauten, Schweineaugen und die dunkle Seite des Mondes

Die US-Amerikaner dominieren die Wissenschaft schon seit dem Zweiten Weltkrieg. Das könnte sich in den kommenden Jahrzehnten ändern, denn China investiert neuerdings enorm viel Geld in seine Forschung und errichtet die neuen Eliteuniversitäten der Welt.

Der Osten hat die AfD in den Bundestag gewählt? Das ist falsch!

Nach der Wahl ist der „Ossi“ wieder zum Feindbild der Medien geworden, weil er die AfD gewählt hat. Dabei kommen 68 Prozent der AfD-Wähler aus dem Westen.

Getarnte Anzeigenblätter

Wie viel Werbung steckt in deutschen Printmagazinen? Wir haben es ausgezählt.

Verurteilung von Gewalt

Manche Parteien sind manchmal gegen Gewalt. Andere sind immer gegen Gewalt.

Verbot fürs Linksabbiegen

Normalerweise sucht jeder Autofahrer den kürzesten Weg, egal wohin er will. Für Postdienstleister ist das besonders wichtig. Der amerikanische Postzusteller UPS macht seit einem Jahr aber genau das Gegenteil. Er sucht längere Strecken. Warum?

Mehr Vertrauen in die Mainstreammedien

Welchen Medien vertrauen die Deutschen eigentlich? Die klassischen Medien gewinnen im Vergleich zu ̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶ 2012 wieder an Glaubwürdigkeit.

Panzer

Die neue Ausgabe ist gedruckt, verschickt und ab dem 26. Juni im Bahnhofsbuchhandel erhältlich, sowie in allen Kiosken in Bonn, Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Stuttgart und und und!

Zufriedenheit stört Kreativität

Viele Ratgeber und Wissenschaftler nahmen bisher an, dass ein positives Leben die Kreativität eines Menschen fördert. Eine neue Studie beweist jetzt das Gegenteil.

Schlägereien in Parlamenten

In einigen Parlamenten kommt es regelmäßig zu Gewaltausbrüchen. Warum ist das so und warum passiert das in anderen Demokratien nicht? Damit beschäftigt sich eine neue Studie.

Lichtblick Lissabon

Berlin ist Start-up-Europameister. Die interessanteste Entwicklung hat jedoch die portugiesische Hauptstadt gemacht.

Wachstum hindert Wachstum

Privatisierung und Liberalismus schaffen Wachstum, sagen die Liberalen. Ihre Gegner behaupten das Gegenteil. Eine neue, differenzierte Studie zeigt, welche Teile des Neoliberalismus tatsächlich nachhaltiges Wachstum erzeugen und welche lediglich Ungleichheit und Rezession verursachen.

Wer sind eigentlich die Wirtschaftsweisen?

Sie sind so ungefragt wie nie zuvor: die fünf Wirtschaftsweisen. Große Teile der Gesellschaft argumentieren lieber mit gefühlten Statistiken, die niemand belegen oder widerlegen kann. Ein Gremium, das genau das Gegenteil leisten soll, findet deshalb kein Interesse mehr.

4.000

Die vierte Ausgabe des KATAPULT-Magazins ist ab heute im Handel erhältlich. Wenn Afrika für Sie kein Land ist, gehören Sie zu den gefühlten 16 Prozent unserer Leser, die das auch so sehen.

Mit Trump endet der Kalte Krieg

Der Westen ist schockiert: Trump ist Präsident. Doch was ist das Positive daran? Der Kalte Krieg ist beendet und die USA verlieren ihre Vormachtstellung. Ein Kommentar.

Die Utopie, die keine mehr ist

Das größte Projekt für erneuerbare Energien ist gescheitert. Was von ihm bleibt, ist das Know-how und eine Revolution der Energiepolitik in Nordafrika. Besonders deutsche Firmen profitieren davon.

Grün gegen Grün

Windkraftbetreiber werden mittlerweile nicht nur von direkt Betroffenen und Rechtspopulisten, sondern auch von Artenschützern kritisiert. Dabei existiert eine Möglichkeit, um trotz Windkraftanlagen Artenschutz zu gewährleisten.

Der Bundesmilan

Der Milan ist vor allem in Deutschland verbreitet. Der Adler hingegen kommt fast in der gesamten Welt vor.

„Mut zur Wahrheit“

Pegida-Anhänger, Reichsbürger und AfD-Sympathisanten wenden sich von der „Lügenpresse“ ab. Was lesen sie stattdessen, welche sind ihre beliebtesten Medien?

Besorgniserregende Bürger

Die Zahl der Pegida-Teilnehmer sinkt seit knapp einem Jahr. Wer sind eigentlich die Bürger, die bei Pegida mitmarschieren? Eine Beobachtung.

„Den Islam unter Druck setzen“

Jede Partei hat ihre Denker, auch die AfD. Dr. Marc Jongen ist der einzige bekannte AfD-Politiker, der gleichzeitig auch als Dozent für Philosophie an einer deutschen Hochschule angestellt ist. Wer ist der Lieblingsphilosoph eines in die AfD eingetretenen Philosophen und was denkt er über den offenen Rassismus bei Pegida? Ein Interview mit Marc Jongen.

Liebe Türken, Sie dürfen jetzt Ihren Präsidenten stürzen

Es gibt keinen besseren Moment, um sich legitim und legal von Erdoğan zu trennen. Ein Militärputsch ist dafür nicht notwendig. Ein Kommentar.