Zum Inhalt springen

Stellenausschreibung

Neue Jobs bei KATAPULT

Von

Artikel teilen

Koch (m/w/d)

Wir suchen Verstärkung in der Küche. Du musst bereit sein, große Mengen Lasagne und Burritos vorzubereiten, damit die Redaktion und alle Gäste von Café Karsten mittags gut versorgt sind.

Was erwarten wir?

Spaß am Kochen
Leckere vegetarische und nicht-vegetarische Gerichte

Was bekommst du?

2.500 € Brutto + Gewinnbeteiligung
tolle Kolleginnen und Kollegen
eine Küche und Freiheit in der Menüplanung

Entwicklerin (m/w/d)

Wir suchen einen Frontendentwickler, der einen guten Überblick auf moderne Frontend-Frameworks hat und auch gerne mal die Brücke zum Backend schlägt.

Was erwarten wir?

JavaScript, CSS & semantisches HTML ist dein Ding
PHP-Kenntnisse von Vorteil (wir nutzen Kirby für einige Websites)
Bock, den KATAPULT-Stil ins Web zu bringen und auszubauen

Was bekommst du?

3.330 € Brutto
tolle Kolleginnen und Kollegen
einen Tisch aus Holz in einer ehemaligen Schule

Redakteur (m/w/d) für KATAPULT MV

Wir suchen Verstärkung in der neuen KATAPULT Lokalredaktion. Du musst alles über MV wissen oder den Drang haben, alles rauszufinden.

Was erwarten wir?

Schreiberfahrung
Sicherer Umgang mit Daten, Statistiken
Ausbildung in Methode und Statistik
Optional: Fähigkeiten mit Adobe Illustrator und InDesign

Was bekommst du?

3.150 € Brutto
tolle Kolleginnen und Kollegen
einen Tisch aus Holz in einer ehemaligen Schule

Grafiker (m/w/d)

Wir suchen Verstärkung im Verlags- und im Newsteam. Was macht man da? Karten bauen, Statistiken schick machen, Verlagsflyer erstellen, Bücher basteln und Spiele produzieren.

Was erwarten wir?

Sehr hohe Grafik- und Layoutfähigkeiten
Gefühl für KATAPULT-Stil
Verständnis für Daten, Statistiken und wissenschaftliche Themen
Optional: Zeichnen

Was bekommst du?

3.150 € Brutto
tolle Kolleginnen und Kollegen
einen Tisch aus Holz in einer ehemaligen Schule

Bewerbungen bitte an bewerbung@katapult-magazin.de

Autor:innen

Neueste Artikel

Trend eine Woche vor der Wahl

Eine Umfrage von infratest dimap zeigt: jeder sechste Wähler gibt an, dass sich die eigene Wahlpräferenz noch ändern kann. Rund zwei Drittel haben sich schon entschieden, wo sie ihr Kreuz machen.

30 bis 66 Prozent rechtsextrem

Die AfD stellt die stärkste Oppositionsfraktion im Bundestag. Viele streiten darüber, ob die Partei rechtsextrem ist. Wir haben jedes einzelne AfD-Bundestagsmitglied analysiert und kategorisiert. Eine Bilanz.

Scholz holt auf

Wenn man Bundeskanzler:in direkt wählen könnte, läge SPD-Kandidat Scholz ganz vorne. Mehr als ein Viertel finden jedoch, dass niemand der drei Kanzler:innentauglichkeit hat.