Zum Inhalt springen

Bevölkerungsverteilung

Mehr als die Hälfte der brasilianischen Bevölkerung lebt an der Küste

Von

Artikel teilen

Das hat vor allem zwei Gründe:

1. historische: Als die Portugiesen im 16. Jahrhundert Brasilien erreichten, gründeten sie Siedlungen entlang der Küste, um den Handel und Export wertvoller Rohstoffe wie Zucker und Holz nach Europa zu erleichtern. Diese ersten Kolonien waren die Vorläufer einiger heutiger Großstädte. Wie überall auf der Welt ziehen die großen Hafenstädte Industrie und Menschen an. Und so wachsen sie bis heute.

2. klimatische: In einem Großteil Brasiliens herrscht tropisches Klima, es ist heiß und feucht. Die küstennahen Regionen werden durch das Meer abgekühlt, was zum Leben deutlich angenehmer ist.Übrigens: In den Zählgebieten, die bis zu 150 Kilometer von der brasilianischen Grenze zu anderen Ländern entfernt lagen, lebten zum Erhebungszeitraum nur 9.416.714 Menschen. Das entspricht 4,6 % der Landesbevölkerung.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abos. Unterstütze unsere Arbeit und abonniere das Magazin gedruckt oder als E-Paper ab 19,90 Euro im Jahr!

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Geboren 1983, ist seit 2015 Redakteur bei KATAPULT und vor allem als Layouter, Grafiker und Lektor tätig. Er hat Germanistik, Kunstgeschichte und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Greifswald studiert.

Sein wissenschaftliches Hauptinteresse liegt im Bereich der Sprachwissenschaft.

Neueste Artikel

Evolution Mexikos

Sch… USA! Oder?

Jobs bei KATAPULT

Die New York Times wohnt in New York. KATAPULT wohnt in Greifswald. Kommt rum!

Was kostet Verteidigung?

Die Ukraine gab 2022 etwa ein Drittel ihres Haushaltes für die Verteidigung aus. Für die Wirtschaft ist das eine starke Belastung. Die Verteidiungsausgaben sind heute wahrscheinlich etwas geringer. Ein Jahr vor dem russischen Angriff waren es lediglich 3,23 Prozent.