Zum Inhalt springen

Vereinigte Staaten

Der Mittlere Westen liegt im Osten

Von

Artikel teilen

Namen halten nicht immer, was sie versprechen. Die Demokratische Volksrepublik Korea ist eine Diktatur, das Königreich Dänemark eigentlich eine Demokratie. Und der Mittlere Westen der USA? Der liegt gar nicht im Westen, sondern im Osten des Landes. Und zwar überwiegend oder sogar vollständig, je nachdem, ob Alaska einbezogen wird, um die USA geografisch in der Mitte zu teilen.

Die Erklärung: Das Territorium der Vereinigten Staaten dehnte sich im 18. und 19. Jahrhundert erst nach und nach bis an die Westküste aus, tatsächlich lagen Städte wie Chicago also einmal ganz im Westen. Im Laufe des 19. Jahrhunderts, als die Bezeichnung »Mittlerer Westen« entstand, war der Grenzverlauf allerdings schon viele Hundert Kilometer weitergerückt.

Solche Beispiele irreführender Namen gibt es häufiger. So haben die Westindischen Inseln nichts mit Indien zu tun. Sie liegen Tausende Kilometer entfernt im Atlantik kurz vor Mittel- und Südamerika. Der Grund: ein historischer Irrtum. Kolumbus glaubte, den westlichen Seeweg nach Indien gefunden zu haben, als er Amerika entdeckte. Zur Unterscheidung vom restlichen Indien setzte sich in Europa schnell der Begriff »Westindien« durch.

Aktuelle Ausgabe

Dieser Text erschien in der 20. Ausgabe von KATAPULT. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Geboren 1988, ist seit 2017 bei KATAPULT und Chefredakteur des KNICKER, dem Katapult-Faltmagazin. Er hat Politik- und Musikwissenschaft in Halle und Berlin studiert und lehrt als Dozent für GIS-Analysen. Zu seinen Schwerpunkten zählen Geoinformatik sowie vergleichende Politik- und Medienanalysen.

Neueste Artikel

Orte zum Verwechseln: Nassau in Rheinland-Pfalz und Nassau auf den Bahamas

Die Karibik Deutschlands

Warum in die Karibik reisen? Nassau in Rheinland-Pfalz ist wärmer, billiger und weniger voll!

Bürokratie statt Sprechstunde

Laut einer aktuellen Befragung des Marburger Bundes überlegt jedoch ein Viertel der Mediziner:innen in deutschen Krankenhäusern, den Beruf zu wechseln.
In 14 Bundesländern gibt es Bildungsurlaub. Nur in Bayern und Sachsen haben Angestellte keinen Anspruch darauf.

Lebenslanges Lernen

Damit alle Menschen sich weiterbilden können, gibt es Bildungsurlaub. Angestellte Personen können sich von der Arbeit freistellen lassen, um Bildungsangebote wahrzunehmen – außer in Bayern und Sachsen.