Amoklauf
Auswirkungen eines Waffengesetzes

Nach einem Amoklauf mit 35 Toten verschärfte Australien 1996 sein Waffengesetz. Seitdem gibt es deutlich weniger Tote.



Inhalt des Gesetzes:
- Verbot von automatischen und halbautomatischen Waffen
- Kontrollierter Waffenerwerb
- Registrierung von Schusswaffen

Die Gewaltforscherin Samara McPhedran meint, dass vor allem die Lizensierung mit strengen "Backround-Checks" die Todesrate senkt.1

Die Zahl der Todesopfer ging in Australien seit 1996 um 60% zurück.

Quelle: Gunpolicy und NZZ



06.10.2017

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA



Kommentare
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Studie Schärfere Waffengesetze verringern Mord- und Suizidraten

  2. Städtefusionen Sindelböb oder Böbelfingen

  3. Präsidentschaftswahl in El Salvador Gangs, Korruption und die Hoffnung auf Neuanfang

  4. Machtkampf in Venezuela Maduro oder Guaidó?

  5. Deutschland im UN-Sicherheitsrat Einer gegen alle



ÄHNLICHE KARTEN















© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)