Zum Inhalt springen

Juli Katz

Seit 2019 bei KATAPULT, momentan Chefredakteurin des Magazins. Vor allem für die Berichterstattung über sozialpolitische Themen zuständig.

Artikel (184)

Die erste rauchfreie Generation

Frankreich will das Rauchen an Stränden, in Parks und Wäldern sowie vor Schulen verbieten und die Preise für Zigarettenschachteln erhöhen. Damit will der Präsident Emmanuel Macron bis zum Jahr 2032 die “erste tabakfreie” Generation schaffen.

Krieg und ...

... was noch dazu gehört: Kirche, Sprache, Geheimdienste, Tiere und Recht beispielsweise. In diesem Podcast spricht Juli jeweils maximal 15 Minuten mit Leuten aus der Wissenschaft.

Kein Ost-West-Problem

1,9 Millionen Kinder und Jugendliche lebten im Juni 2022 in Familien mit SGB-II-Bezug. Das sind rund 14 Prozent. Im Osten sind die Zahlen zuletzt zurückgegangen, liegen aber immer noch über dem westdeutschen Niveau. Doch auch regional gibt es enorme Unterschiede - die Spanne reicht von 2,7 Prozent im bayerischen Roth bis zu 41,7 Prozent in Gelsenkirchen.

Der Wolf kehrt zurück

In Deutschland wurden 2021/2022 insgesamt 161 Rudel dokumentiert, die meisten in Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Das Wildtier wird geliebt und gehasst.

Bei diesen Festivals ist Eintritt frei!

Hier kommt die neue Version der Karte. Mittlerweile sind wir bei knapp 80 Festivals. Weil es so viele sind, kommt hier eine Liste. Einen Bagger haben wir aber nur bei der KATAPULT-Gartenparty gefunden.

Salzburg vertauscht

Eine vermutlich oberösterreichische Familie wollte über Salzburg (Ö) nach Zagreb in den Urlaub fahren. Klappte alles problemlos, nur dass sie das falsche Salzburg ins Navi eintippten und aus Versehen 500 Kilometer in die falsche Richtung fuhren - nach Salzburg im Westerwald.
Erklärung der Wirmerflagge

Auf die Straße!

Sie demonstrieren gegen Eliten, Corona-Schutzmaßnahmen und Russlandsanktionen. Als Alternative bieten sie mitunter ihre eigenen, oft verqueren Ansichten, die keine wissenschaftliche Grundlage haben. Sie sind aber auch gebildet und gehören zur Mittelschicht, sie fühlen sich entmündigt und in ihrer Selbstbestimmtheit eingeschränkt. Doch der Motor ihres gemeinsamen Protests, ihre »gekränkte Freiheit«, ist antisolidarisch und zerschlägt emanzipatorische Ideale der Autonomie, schreibt nun ein Soziologenteam. Sie haben mit Protestlern gesprochen und herausgefunden, was diese eint.

Karte aller Stoppschilder in Paris

Du kannst aufhören zu suchen - es gibt kein einziges. Das letzte Stoppschild stand wohl vor einem Bauunternehmen und wurde ständig geklaut. Endgültig abgeschraubt wurde es 2013, wie die Tourismusbehörde auf KATAPULT-Anfrage schreibt. Ansonsten gilt im Pariser Straßenverkehr rechts vor links. Gute Fahrt!

»Alter Schwede« ist gar nicht alt

»Alter Schwede!« ist ein Ausdruck des Erstaunens, genau wie "Heidewitzka", "Potzblitz", "Bist du narrisch?" und "Donnerwetter". Statistisch kommt der Schwede im Median allerdings nur auf läppische 39,6 Jahre – und ist damit jünger als der Schweizer, die Serbin und der Pole.

Zur Rettung Twitters

Radikale Sparmaßnahmen seien nötig gewesen, damit begründet Techmilliardär Elon Musk die Rausschmisse. Tatsächlich ging es dem Unternehmen ziemlich schlecht - unter anderem weil Anzeigekunden abgesprungen sind, nachdem Musk Twitter übernommen hatte. Wer sagts ihm?

Ab 2024 soll der "Große Gebetstag" dran glauben

Durch den zusätzlichen Werktag sollen 400 Millionen Euro mehr in die Staatskasse fließen, so die Regierung. Sie will die Steuereinnahmen zur Steigerung des Wehretats nutzen. Kirche und Gewerkschaften sind dagegen. Die Regierungschefin hingegen sieht das nicht so eng: „Ich denke nicht, dass es ein Problem ist, einen Tag mehr arbeiten zu müssen“, erklärte sie. Alles klar.

Putins Verbündete

Sieben Staaten stimmten gegen die UN-Resolution, die das Ende des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine fordert: Mali, Syrien, Eritrea, Nicaragua, Nordkorea, Belarus - und Russland selbst. Wieso sind diese Staaten beziehungsweise ihre Oberhäupter noch auf Russlands Seite? Und wieso enthalten sich China und Indien?

141 von 193 gegen Russland 🇷🇺

Eine Resolution fordert unter anderem den vollständigen Rückzug russischer Truppen vom ukrainischen Staatsgebiet. Fast alle südamerikanischen Länder stimmten zu, einige afrikanische Staaten enthielten sich. Genau wie 🇨🇳 + 🇮🇳.
Humanitäre Krisen und die Anzahl der Online-Artikel, die darüber publiziert wurden

Elon Musk statt humanitäre Krise

Die internationale Hilfsorganisation Care und der Medienbeobachtungsdienst Meltwater untersuchen seit sieben Jahren, ob und wie Medien über humanitäre Krisen berichten.

Neues Gesetz in Spanien

Wurde mit 185 Ja-Stimmen, 154 Nein-Stimmen und drei Enthaltungen gestern entschieden. Mit einem ärztlichen Attest soll es so möglich sein, der Arbeit bezahlt fernzubleiben. Der Senat muss den Entwurf noch verabschieden.

Gökhan Gültekin. Sedat Gürbüz. Said Nesar Hashemi. Mercedes Kierpacz. Hamza Kurtović. Vili-Viorel Păun. Fatih Saraçoğlu. Ferhat Unvar. Kaloyan Velkov.

Vor drei Jahren tötete Tobias R. in Hanau neun Menschen. Seitdem engagieren sich die Angehörigen der Opfer und Initiativen um Aufklärung - und beklagen den "mangelnden Aufklärungswillen der Behörden in Hessen" und "behördlichen Rassismus".

Emissionsfrei Taxi fahren

Hamburg will ab Januar 2025 als erste deutsche Stadt nur noch Taxis neu zulassen, die emissionsfrei unterwegs sind.

Sternzeichenbild Fische für 79 Euro

Zeitschriften informieren täglich, wer den besten Sex hat, wie es für Widder um Gesundheit und Karriere steht und ob dein Kind als Löwe Talent zum Serienkiller haben könnte. Aus wissenschaftlicher Perspektive ist das kompletter Murks. Geld machen lässt sich mit Astrologie aber trotzdem.
Die Deutsche Post steigerte ihre Vorsteuergewinne im 3. Quartal 2022 um 15,2 Prozent. Verdi fordert 2023 15 Prozent mehr Lohn, das nennt die Post realitätsfern.

Gute Zeiten - für den Konzern

Ihrem Vorstandschef Frank Appel zahlt die Post über 10 Millionen Euro im Jahr. Für eine Gehaltserhöhung an der Basis hat sie aber scheinbar kein Geld übrig.

Und die Taliban versuchen dennoch, das Universitätsverbot für Frauen zu verteidigen

Dort dürfen Frauen seit vergangenem Dienstag nicht mehr an die Unis kommen. Vorgeschobener Grund: Studierende Frauen widersprächen der islamischen Rechtsauffassung. Dazu gehören Kleidervorschriften und ohne männliche Begleitung an die Unis kommen. Zusammengefasst geht es also um das Problem, Frauen nicht mehr kontrollieren zu können.

Reichtum macht einsam? Nein!

Der Chef der Deutschen Bahn ist mit seinem Gehalt nicht alleine! 21 Vorstands- und Geschäftsführungsmitglieder von Bundesunternehmen oder -anstalten verdienen mehr im Jahr als der Bundeskanzler. Falls Scholz einen weniger stressigen Job, aber doppelt so viel Gehalt will, könnte er sich bei der Bahn, der Bundesdruckerei (863.000) oder der staatlichen Förderbank Kfw (bis zu 687.600) bewerben.

Arbeitnehmer Hund

Minen aufspüren, Schafe hüten und Veteranen trösten – in der heutigen Gesellschaft gibt es viele Jobs für Hunde. Der Mensch profitiert davon. Und die Tiere?

Kältebusse und Kontakte

Alle Kältebusse sind unterschiedlich organisiert. Sofern eine Notfallnummer bekannt war, haben wir sie auf der Karte angegeben. Auf Kaeltekarte.de bzw. @kaeltekarte gibts eine Übersicht, wo es welche Angebote gibt, und weiterführende Informationen, wie man am besten helfen kann.
Von den G7-Ländern ist Japan das einzige, in dem es keine Ehe für alle gibt.

Weiterhin kein Gesetz für gleichgeschlechtliche Ehe

Acht Kläger hatten eine Entschädigungszahlung für ihren seelischen Schmerz gefordert. Ein Gericht in Tokio wies die Klage zurück. Begründung: Die Weigerung des Staates, gleichgeschlechtliche Ehen anzuerkennen, verstößt nicht gegen die Verfassung. Mit dieser Entscheidung steht Japan innerhalb der G7-Staaten ziemlich allein da.

KATAPULT-Autor Jakub Żulczyk war zu Gast in Greifswald

Wir haben mit ihm über seinen Roman „Geblendet von der Nacht” gesprochen und ihn gefagt, ob der den polnischen Präsidenten noch mal öffentlich als "Idiot" bezeichnen würde.

Vom AfD-Parteiprogramm zum Debütroman

Nora Burgard-Arp hat im KATAPULT-Verlag ihren Debütroman "Wir doch nicht" veröffentlicht. Der Roman erzählt die Geschichte von Mathilda, die ihren Alltag in einer frauenfeindlichen Diktatur bestreitet - in Hamburg im Jahr 2050. Im Interview erzählt Nora, wie man es aushält, sich damit zu beschäftigen.

Lokale boykottieren die WM

173 Lokale machen deutschlandweit schon mit! Wir werden die Karte laufend erweitern.
Raketeneinschlag in Polen: Was feststeht und was nicht feststeht.

Krisentreffen

Am Dienstag Nachmittag kam es zu einer Explosion in Polen, nahe der Grenze zur Ukraine. Die Nato hat nun ein Krisentreffen in Polen einberufen.

Klima-Proteste

Die Mona Lisa hat wenigstens Torte abbekommen. Für Monet gabs leider nur Kartoffelbrei, Van Gogh musste sich mit Tomatensuppe begnügen.

Nicht zu Gast bei Freunden

Der Pressesprecher des WM-Organisationskomitees brach nach ZDF-Angaben nach dieser Aussage das Interview ab.

Lula gewinnt sauknapp

So knapp wars bei der brasilianischen Präsidentschaftswahl seit Demokratie nach Militärdiktatur noch nie. Langweilig wirds Lula mit einer derart angeschlagenen Wirtschaft und erstarkenden Opposition nicht werden.

EU-Sanktionen gegen Irans Sittenpolizei

Die Sanktionen treffen elf Verantwortliche und vier Organisationen. Es geht um Einreiseverbote und eingefrorene Vermögen in der EU. Neben der Sittenpolizei treffen diese auch die Cybereinheit der Revolutionsgarden.
Offener Brief von mehr als 600 Kulturschaffenden mit den Protesten in Iran

Solidarität mit den Protesten in Iran!

Über 600 Kulturschaffende haben sich in einem offenen Brief an die Protestierenden in Iran gerichtet. Der Text wurde auf Deutsch, Englisch, Farsi und Sorani verfasst. Die Autor:innen richten ihre Worte direkt an die Protestierenden.

Einer enthält sich

Fast alle waren dafür. Wer nicht? Einer der fünf türkischen Vertreter.
Quartett statt Katar

Quartett statt Katar

Wir unterstützen die Bars, die die WM nicht zeigen, weil deren Austragungsort Katar gegen Menschenrechte verstößt.

SPD vor CDU, AfD-Ergebnis verdoppelt

Erste ARD-Prognose: SPD vor CDU, Grüne legen zu, FDP schwitzt noch, AfD verdoppelt Stimmen.

Wer wird Bundespräsident?

Den ersten Hochrechnungen zufolge liegt Van der Bellen vorne.
Cafés und Bars, die die WM nicht zeigen wollen

53 Kneipen boykottieren die WM - bis jetzt!

53 Kneipen machen schon mit! Wir werden die Karte laufend erweitern. Und: KATAPULTs Café Karsten macht natürlich auch mit!

Seit Beginn der Proteste immer mehr Journalist:innen verhaftet

Begründung der Justiz: Durch Berichte könnten die Proteste weiter eskalieren. Der iranische Journalistenverband sieht das anders: Die Leute machen nur ihre Arbeit und sollen sofort freigelassen werden. Schon vor den Protesten stand es extrem schlecht um die Pressefreiheit im Iran.

Kein direkter Sieg, aber Lula vor Bolsonaro

Keiner der beiden Anwärter konnte gestern mehr als 50 Prozent holen. Deswegen steht Ende Oktober eine Stichwahl an. Als Bolsonaro gestern gefragt wurde, ob er das Ergebnis anerkennen werde, hat er Medienberichten zufolge wohl nur den Daumen hochgereckt und ist davon gegangen. 👍

Tag der Deutschen Gemeinheit 🇩🇪

Die Bundesregierung will die Lücke bis Juli 2024 schließen. Deswegen werden die Renten im Osten stärker erhöht.

Bundesregierung plant Sanktionen gegen Iran

Die Sanktionen sollen Medienberichten zufolge 16 Personen, Organisationen und Einrichtungen treffen, vor allem „Vertreter des iranischen Unterdrückungsapparats“ und „politische Repräsentanten“. Die EU-Außenminister sollen die Sanktionen bei ihrem Treffen Mitte Oktober beschließen.

Mehr Geld für Frauen im Osten

Im Osten verdienen Frauen mehr als Männer, zumindest wenn man den Medianwert betrachtet. Dort arbeiten Frauen häufiger in Branchen mit Tariflöhnen. Der Westen setzt weiterhin auf Tradition.

Solidemos in Deutschland

Im Iran protestieren gerade Tausende Menschen gegen das Regime. Mehrere kamen ums Leben, 20 wurden schwer verletzt. In Deutschland mehren sich die Solidaritätsdemos.

Sachsen jetzt auch bei 50 Prozent

In 16 von 16 Bundesländern hat mindestens die Hälfte der Bevölkerung eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Vor Ort in Meck-Vorp

KATAPULT Magazin und unsere Lokalzeitung für Mecklenburg-Vorpommern berichten über die Demonstrationen in Meck-Vorp, ihre Organisatoren und die Strukturen dahinter. Mehr unter www.katapult-mv.de oder hier im Liveblog

O'zapft is in Minga!

Zwei Jahre musste die bayerische Bevölkerung auf den Rausch warten. Damit ist jetzt Schluss! Als offiziellen Startpunkt haben wir natürlich den traditionellen Ausruf "O'zapft is!" gewählt.

Hoppla, Demokratie kaputt!

In einer Erklärung, die von der Mehrheit der Abgeordneten im Europaparlament gebilligt wurde, steht jedenfalls, "dass Ungarn keine Demokratie mehr ist". Und nu?

Was Oberbürgermeister halt so ...Moment!

Das ist zumindest der aktuelle Stand.

Kurze Antwort: fast überall weniger.

Noch teurer ist es nur in Finnland.