Zum Inhalt springen

Juli Katz

Seit 2019 bei KATAPULT, seit 2020 Onlinechefin. Vor allem für die Berichterstattung über sozialpolitische Themen zuständig.

Artikel (162)

Von den G7-Ländern ist Japan das einzige, in dem es keine Ehe für alle gibt.

Weiterhin kein Gesetz für gleichgeschlechtliche Ehe

Acht Kläger hatten eine Entschädigungszahlung für ihren seelischen Schmerz gefordert. Ein Gericht in Tokio wies die Klage zurück. Begründung: Die Weigerung des Staates, gleichgeschlechtliche Ehen anzuerkennen, verstößt nicht gegen die Verfassung. Mit dieser Entscheidung steht Japan innerhalb der G7-Staaten ziemlich allein da.

KATAPULT-Autor Jakub Żulczyk war zu Gast in Greifswald

Wir haben mit ihm über seinen Roman „Geblendet von der Nacht” gesprochen und ihn gefagt, ob der den polnischen Präsidenten noch mal öffentlich als "Idiot" bezeichnen würde.

Vom AfD-Parteiprogramm zum Debütroman

Nora Burgard-Arp hat im KATAPULT-Verlag ihren Debütroman "Wir doch nicht" veröffentlicht. Der Roman erzählt die Geschichte von Mathilda, die ihren Alltag in einer frauenfeindlichen Diktatur bestreitet - in Hamburg im Jahr 2050. Im Interview erzählt Nora, wie man es aushält, sich damit zu beschäftigen.

Lokale boykottieren die WM

173 Lokale machen deutschlandweit schon mit! Wir werden die Karte laufend erweitern.
Raketeneinschlag in Polen: Was feststeht und was nicht feststeht.

Krisentreffen

Am Dienstag Nachmittag kam es zu einer Explosion in Polen, nahe der Grenze zur Ukraine. Die Nato hat nun ein Krisentreffen in Polen einberufen.

Klima-Proteste

Die Mona Lisa hat wenigstens Torte abbekommen. Für Monet gabs leider nur Kartoffelbrei, Van Gogh musste sich mit Tomatensuppe begnügen.

Nicht zu Gast bei Freunden

Der Pressesprecher des WM-Organisationskomitees brach nach ZDF-Angaben nach dieser Aussage das Interview ab.

Lula gewinnt sauknapp

So knapp wars bei der brasilianischen Präsidentschaftswahl seit Demokratie nach Militärdiktatur noch nie. Langweilig wirds Lula mit einer derart angeschlagenen Wirtschaft und erstarkenden Opposition nicht werden.

EU-Sanktionen gegen Irans Sittenpolizei

Die Sanktionen treffen elf Verantwortliche und vier Organisationen. Es geht um Einreiseverbote und eingefrorene Vermögen in der EU. Neben der Sittenpolizei treffen diese auch die Cybereinheit der Revolutionsgarden.
Offener Brief von mehr als 600 Kulturschaffenden mit den Protesten in Iran

Solidarität mit den Protesten in Iran!

Über 600 Kulturschaffende haben sich in einem offenen Brief an die Protestierenden in Iran gerichtet. Der Text wurde auf Deutsch, Englisch, Farsi und Sorani verfasst. Die Autor:innen richten ihre Worte direkt an die Protestierenden.

Einer enthält sich

Fast alle waren dafür. Wer nicht? Einer der fünf türkischen Vertreter.
Quartett statt Katar

Quartett statt Katar

Wir unterstützen die Bars, die die WM nicht zeigen, weil deren Austragungsort Katar gegen Menschenrechte verstößt.

SPD vor CDU, AfD-Ergebnis verdoppelt

Erste ARD-Prognose: SPD vor CDU, Grüne legen zu, FDP schwitzt noch, AfD verdoppelt Stimmen.

Wer wird Bundespräsident?

Den ersten Hochrechnungen zufolge liegt Van der Bellen vorne.
Cafés und Bars, die die WM nicht zeigen wollen

53 Kneipen boykottieren die WM - bis jetzt!

53 Kneipen machen schon mit! Wir werden die Karte laufend erweitern. Und: KATAPULTs Café Karsten macht natürlich auch mit!

Seit Beginn der Proteste immer mehr Journalist:innen verhaftet

Begründung der Justiz: Durch Berichte könnten die Proteste weiter eskalieren. Der iranische Journalistenverband sieht das anders: Die Leute machen nur ihre Arbeit und sollen sofort freigelassen werden. Schon vor den Protesten stand es extrem schlecht um die Pressefreiheit im Iran.

Kein direkter Sieg, aber Lula vor Bolsonaro

Keiner der beiden Anwärter konnte gestern mehr als 50 Prozent holen. Deswegen steht Ende Oktober eine Stichwahl an. Als Bolsonaro gestern gefragt wurde, ob er das Ergebnis anerkennen werde, hat er Medienberichten zufolge wohl nur den Daumen hochgereckt und ist davon gegangen. 👍

Tag der Deutschen Gemeinheit 🇩🇪

Die Bundesregierung will die Lücke bis Juli 2024 schließen. Deswegen werden die Renten im Osten stärker erhöht.

Bundesregierung plant Sanktionen gegen Iran

Die Sanktionen sollen Medienberichten zufolge 16 Personen, Organisationen und Einrichtungen treffen, vor allem „Vertreter des iranischen Unterdrückungsapparats“ und „politische Repräsentanten“. Die EU-Außenminister sollen die Sanktionen bei ihrem Treffen Mitte Oktober beschließen.

Mehr Geld für Frauen im Osten

Im Osten verdienen Frauen mehr als Männer, zumindest wenn man den Medianwert betrachtet. Dort arbeiten Frauen häufiger in Branchen mit Tariflöhnen. Der Westen setzt weiterhin auf Tradition.

Solidemos in Deutschland

Im Iran protestieren gerade Tausende Menschen gegen das Regime. Mehrere kamen ums Leben, 20 wurden schwer verletzt. In Deutschland mehren sich die Solidaritätsdemos.

Sachsen jetzt auch bei 50 Prozent

In 16 von 16 Bundesländern hat mindestens die Hälfte der Bevölkerung eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Vor Ort in Meck-Vorp

KATAPULT Magazin und unsere Lokalzeitung für Mecklenburg-Vorpommern berichten über die Demonstrationen in Meck-Vorp, ihre Organisatoren und die Strukturen dahinter. Mehr unter www.katapult-mv.de oder hier im Liveblog

O'zapft is in Minga!

Zwei Jahre musste die bayerische Bevölkerung auf den Rausch warten. Damit ist jetzt Schluss! Als offiziellen Startpunkt haben wir natürlich den traditionellen Ausruf "O'zapft is!" gewählt.

Hoppla, Demokratie kaputt!

In einer Erklärung, die von der Mehrheit der Abgeordneten im Europaparlament gebilligt wurde, steht jedenfalls, "dass Ungarn keine Demokratie mehr ist". Und nu?

Was Oberbürgermeister halt so ...Moment!

Das ist zumindest der aktuelle Stand.

Kurze Antwort: fast überall weniger.

Noch teurer ist es nur in Finnland.

Stichwahl notwendig

Ob Deutschland den ersten AfD-Oberbürgermeister kriegt, entscheidet sich bei der Stichwahl am 9. Oktober in Cottbus.

Bisher in keinem einzigen

Das könnte sich allerdings demnächst ändern. In Cottbus soll eine Stichwahl zwischen dem AfD-Kandidaten Lars Schieske und SPD-Kandidaten Tobias Schick entscheiden.

Knappe Mehrheit für rechts

Endgültiges Ergebnis gibts nach Auszählung der Stimmen aus dem Ausland und den Briefwahlunterlagen. Konrekt: frühstens Mittwoch.

So lang, wie Putin alt ist

70 Jahre!

Über den Wolken

Der ökologische Fußabdruck vieler Superreicher ist deutlich größer als der ihrer ärmeren Mitmenschen. Der argentinische Fußballer Lionel Messi ist hierfür nur das jüngste prominente Beispiel.

Temperaturen senken und Ladentüren zu

Die Maßnahmen gelten für die nächsten sechs Monate. Ziel: Gasverbrauch bundesweit um bis zu zweieinhalb Prozent senken, um unabhängiger vom russischen Gas zu werden.

Nippel erlaubt

Erst ne Ausnahme, war aber gar nicht so schlimm: In der Stadt Göttingen dürfen alle Menschen, egal ob Busen oder nicht, mit nacktem Oberkörper schwimmen. Kiel, Siegen und Freiburg machen auch mit.

Michail Gorbatschow ist tot

Der ehemalige sowjetische Staatschef steht für Glasnost und Perestroika, also Offenheit und Umbau, und hat mit seiner Politik das Ende des Kalten Krieges und die deutsche Einheit maßgeblich beeinflusst. 1990 erhielt er den Friedensnobelpreis.

Die Möglichkeit des Krieges

Für China gehört Taiwan zum eigenen Staatsgebiet. Taiwan will aber Demokratie sein und bleiben. Europa verhält sich bedeckt - und in Artikeln ist mittlerweile bereits von der “Ukraine Chinas” die Rede. Was ist da los?

Vergewaltigung = Sex ohne eindeutige Zustimmung

Auf Vergewaltigung stehen in Spanien jetzt bis zu 15 Jahre Haft. Das Gesetz soll die Betroffenen stärken, indem es den Übergriff bewertet - und nicht ob das Opfer sich wehrt oder die Tat aus Angst über sich ergehen lässt. Vorbehalte kommen von den Konservativen und den Rechtspopulisten. Sie sehen die Unschuldsvermutung gefährdet.

Ja, nur in einem einzigen!

Malta will im Oktober nachziehen. Vereinzelte Regelungen haben auch Gemeinden und Städte wie Tallinn in Estland beschlossen. Dort sind in den meisten Landkreisen sowieso Bus und Bahn kostenlos.

Die exklusive KATAPULT-Festivalzeitung - Sag's deiner Cousine!

An jedem Festivaltag erscheint unsere Festivalzeitung auf dem Gelände ausgelegt - in limitierter Auflage. Für alle, die zu langsam waren, gibt es hier die PDF-Fassungen zum Download - für jeden Tag!

126.610 Quadratkilometer - bis jetzt

Über ein Drittel von Deutschland.

Rund 8,8 Millionen für die CDU

Wer ist bei den Spendern dabei? Allianz, Deutsche Vermögensberatung und Philip Morris. Bei der CDU fallen außerdem drei superhohe Spenden von Privatpersonen auf, schreibt Abgeordnetenwatch.de. Alle drei arbeiten bei Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft.

Mord, Totschlag, Schwangerschaftsabbruch

Es gibt noch ziemlich viel Nachholbedarf in europäischen Ländern

Gewerbliche Schlachtungen

Etwa 7,6 Millionen Tonnen Fleisch sollen nach vorläufigen Ergebnissen die gewerblichen Schlachtunternehmen 2021 in Deutschland produziert haben.

Noch ein Jahr bis Rentenangleichung

Rund 21 Millionen Rentner:innen in Deutschland sind betroffen. Damit steigt der Rentenwert Ost auf 98,6 Prozent des aktuellen Rentenwerts West, so die Bundesregierung. Im Jahr 2024 soll dann komplett angeglichen sein.

Ein Feiertag für Meck-Vorp

Meck-Vorp hat als zweites Bundesland beschlossen, dass der 8. März als internationaler Frauentag ein Feiertag ist. Bringt das was? Unklar. Gibt jedenfalls genug Gründe, auf die Straße zu gehen.

Schönes Wetter im Saarland

Wetter mit KATAPULT - garantiert unangenehm.

Tiktok aus der Hüpfburg, Drohnenflugrecherche und Twittermarathons

Für unser KATAPULT-Festival vom 21. bis 24. Juli 2022 suchen wir eine komplette Redaktion. Besonders angesprochen sind Bewerber:innen für die Journalismusschule!

Naturprobleme

Starke Saison für Eiche und Buche - das wird durch Kreuzallergien auch zum Problem für Leute, die gegen Birkenpollen allergisch sind.

AfD, garantiert unverzeihlich

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass eine Äußerung von Angela Merkel 2020 das Recht der AfD verletzt hat. Sie hätte sich als Bundeskanzlerin nicht negativ äußern dürfen.

610 Fälle sexualisierter Gewalt im Bistum Münster

Das belegt eine neue Studie, die sich auf den Zeitraum von 1945 bis 2020 bezieht. 196 Kleriker können beschuldigt werden, etwa 50 davon leben heute noch. Die Dunkelziffer schätzt die Studie deutlich höher: 6.000 Missbrauchstaten könnten es gewesen sein.