Zum Inhalt springen

Juli Katz

Ist seit 2019 bei KATAPULT und seit 2020 Onlinechefin. Vor allem für die Berichterstattung über sozialpolitische Themen zuständig. Zu ihren journalistischen Schwerpunkten zählen Kultur- und Arbeitsthemen.

Artikel (62)

KATAPULT liest Wahlprogramme

Die Linke will Rente ab 65, die AfD will zurück zur Deutschen Mark und die FDP findet die Frauenquote blöd. Die Wahlprogramme der Parteien zur Bundestagswahl im Überblick

Wespentöten verboten

Wespen sind als Schädlingsbekämpfer, Blütenbestäuber und Waldarbeiter ein wichtiger Teil der Natur.

SPD jetzt auch dabei

Fast überall auf der Welt gelten Tempobeschränkungen auf den Autobahnen. In Deutschland nicht. Noch nicht.

Mehr Rente im Osten - zumindest in der Theorie

In Ostdeutschland ist die monatliche Standardrente um 10,80 Euro gestiegen. Wieso? Um die Renten im Osten und Westen aneinander anzupassen. Im Juli 2024 soll es einheitlich sein.

Beate Zschäpe ist schuldig

Sie hat die Taten mit geplant, die Abläufe mit bestimmt und wollte, dass die Taten geschehen. Das sehen beide Gerichte als erwiesen an. Zschäpe bleibt deshalb lebenslang in Haft.

23,5 Milliarden Stummel jährlich auf den Straßen

Aber wohl nicht mehr lange. Frankreich will als erstes europäisches Land die Zigarettenhersteller an den Kosten für weggeworfene Kippen beteiligen. Und zwar mit 80 Millionen Euro. Investiert werden soll ins Wegräumen und Kampagnen.
Gehalt einer Kuh, wenn jeder Liter Milch mit 0,33 Euro vergütet wird

Kühe verdienen noch schlechter als Ostdeutsche

Ostdeutsche beschweren sich über schlechten Verdienst. Was soll das? Sie verdienen immerhin 31.161 Euro jährlich mehr als Milchkühe!

Bitte nur mit Biwak!

Zelten oder im Auto pennen unter freiem Himmel ist nicht überall erlaubt. Aber was ist ein Biwak?

Von Greifswald bis nach Padag

Erst Abbau, jetzt wieder Aufbau: Die Deutsche Bahn feiert sich als Klimaschützerin, weil sie stillgelegte Strecken wieder in Betrieb nehmen will. Im Vergleich zum abgebauten Schienennetz ist das ein Witz.

Neues Vorbild: Autostädte!

Wieso gab es dort weniger, wo Volkswagen, Audi und BMW sitzen? Weil einige Dienstwagen aus dem Verkehr gezogen wurden und Leute im Homeoffice gearbeitet haben. In den 22 anderen beobachteten Kommunen nahm die Zahl der registrierten Autos zu.

Begriff "Rasse" bleibt im Grundgesetz

Das Wort sollte mit “aus rassistischen Gründen” ausgewechselt werden - das ist aber gescheitert. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden.

Nicken bis zum Schleudertrauma

Unvergütete Praktika, befristete Arbeitsverträge und schlechte Bezahlung: Journalistische Redaktionen sind elitär. Verantwortung für den Nachwuchs wollen sie nicht übernehmen. Stattdessen geben sie den Druck nach unten weiter.

Mehr Menschen melden Diskriminierung

Die Zahl der Beratungswünsche bei der Antidiskriminierungsstelle ist im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen.

Mehr Gesetz, weniger Plastik

Der Bundestag hat ein neues Gesetz beschlossen, das den Kunststoffmüll verringern soll. Restaurants, Imbisse und Cafés müssen beim Straßenverkauf neben Einwegverpackungen auch eine Mehrwegvariante anbieten. Das gilt ab 2023.

Wiesn 2021 abgesagt

Warum wir das Oktoberfest nicht vermissen werden.

Unsere Klarstellung zu Pinky Gloves

Niemand, wirklich niemand braucht Einweghandschuhe für die Menstruation.

Frauen in Regionalzeitungen nicht vertreten

In gerade mal acht von 100 Regionalzeitungen saßen im Frühjahr 2019 Frauen in der Redaktionsleitung.

Akademischer Bundestag

81,9 Prozent der Bundestagsabgeordneten haben einen Hochschulabschluss. In der Bevölkerung waren es 2017 nur 17,6 Prozent.

Papst lehnt Segnung gleichgeschlechtlicher Paare weiter ab

Öffentlich hatte sich das Oberhaupt der katholischen Kirche zwar mehrmals für rechtlichen Schutz homosexueller Paare ausgesprochen. Allerdings hat er sich mit seinen Aussagen aufs Zivilrecht, nicht aufs Kirchenrecht bezogen.

Westdeutsche erben mehr

Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Im Median sind die Summen, die Menschen in den Ländern der ehemaligen DDR erben, um fast zwei Drittel niedriger.

Identifiziert durch „Hund, der auf alles uriniert“

Anonymität im Internet ist quasi unmöglich. Selbst aus anonymisierten Datensätzen lassen sich Pornovorlieben und Drogengewohnheiten herausfinden.

SPD, FDP und Grüne hätten eine Mehrheit

Über die Hälfte der Befragten wünschen sich für Rheinland-Pfalz außerdem erneut die SPD-Politikerin Malu Dreyer als Ministerpräsidentin. Aber: Auch diese Werte basieren auf Prognosen.

Umfragen sehen die Grünen klar vorne

Wenn die Werte so bleiben, gäbe es für die grün-schwarze Regierung eine klare Mehrheit, ebenso für eine Koalition aus Grünen, SPD und FDP. Aber: 41 Prozent der Befragten wissen noch nicht sicher, wen sie wählen wollen.

Verfassungsschutz beobachtet AfD bundesweit

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat die AfD unter Beobachtung gestellt, berichten einige Medien. Heißt also: Die gesamte Partei ist nun ein rechtsextremistischer Verdachtsfall.

Unerforschte Oberschicht

Familie Swarovski, die Ikea-Erben und die Nachkommen der Aldi-Brüder stehen jährlich auf Reichenlisten von »Forbes« oder des »Manager Magazins« – mit Milliardenbeträgen. Dabei sind die Zahlen zu ihrem Vermögen nur Schätzungen.

„Diese Sachen“

Stephan Ernst wird für den Mord an Walter Lübcke zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Nebenklage hingegen wird abgewiesen - inklusive abenteuerlichem Ratschlag.

FFP2-Maskenpflicht in Bayern

Die bayerische Staatsregierung will 2,5 Millionen Gratis-Schutzmasken an Bedürftige verteilen. Wie lange die neue Pflicht gilt, ist allerdings unklar.

US-Präsidenten und ihre Amtsenthebungsverfahren

Gegen insgesamt vier US-Präsidenten gab es bisher Impeachment-Verfahren, aber noch nie zwei für nur einen.

Wo ist Büroarbeit momentan eine gute Idee?

Kurze Antwort: nirgends. Karte für Arbeitgeber, die noch zweifeln.

Kanzlerfähigkeit? Eher ungut

Armin Laschet ist der neue Vorsitzende der CDU. Im Kanzleramt sieht ihn die Mehrheit der Deutschen nicht. Kleiner Trost für die Union: Wäre bei Merz auch nicht anders gewesen.

Verschwörungstheoretisch tweeten

QAnon? Typisch US-amerikanisch! So einfach ist es nicht. Die Bewegung internationalisiert sich. Besonders erfolgreich ist sie in Deutschland.

Bund und Länder beschließen neue Maßnahmen

Sieben Neuinfektionen im Regionalverband Saarbrücken, 325 im Erzgebirgskreis. Die Schulen bleiben in beiden Fällen zu, wie Bund und Länder gestern beschlossen.

Lockdown verlängert bis 31. Januar 2021

Bund und Länder haben den bestehenden Lockdown bis 31. Januar 2021 verlängert und um einzelne Regeln ergänzt.

Corona-Regeln für Schulen

Haben mal versucht, uns einen Überblick zu verschaffen.

Google finanziert die Medienbranche

Wie viel haben Google und die Medienbranche finanziell miteineinander zu tun? Antwort: ziemlich viel.

Privatinsolvenz durch Tipp von Oliver Kahn

16 von 18 Bundesligisten werben für Sportwetten. Ebenso Lothar Matthäus, Lukas Podolski und Oliver Kahn. Das Problem: Die teils halblegalen Wettfirmen leben von süchtigen Glücksspielern, die mitunter ihre gesamte Existenz verwetten.

Kein KATAPULT in Spanien

Dafür aber zwei Hefte pro Stunde in Luxemburg.

Europaweit ein Zehntel aller Menschen durch Wohn­kosten überlastet

In Griechenland, Dänemark und Deutschland hat sich die Situation im Vergleich zu 2018 verbessert - wenigstens um ein paar Prozentpunkte.

Vermögen berühmter Verlegerinnen und Verleger

[Stand: nach dem Mittagessen]

Fast keine Leute in der Gewerkschaft

Wo sich Menschen gewerkschaftlich organisieren, steigen die Einkommen der mittleren Einkommensgruppen deutlich. Ohne das Engagement wachsen vor allem die Einkommen der oberen zehn Prozent.

Weniger Betriebsräte im Osten

Seit heute organisieren wir unseren KATAPULT-Betriebsrat.

Menstruationsurlaub in der EU kein Thema

In einigen Ländern gibt es gesetzliche Regelungen für sogenannten Menstruationsurlaub. In Italien, Australien und Russland sind ähnliche Initiativen zuletzt gescheitert.

In den Stadtstaaten gibt es die höchste Polizeidichte

In Bremen, Hamburg und Berlin ist die Polizei personell am stärksten aufgestellt. Der Grund: die Anzahl der Touristinnen und Touristen, Großveranstaltungen und Kriminalitätsraten.

30 Disziplinarverfahren in Bayern

Eine Journalistin hat bei Innenministerien und Polizeipräsidien nach extremistischen Gesinnungen innerhalb der Behörden gefragt. Sachsen dokumentiert solche Vorfälle nicht, Berlin meldet sich morgen und Hessen will erst gar keine Angaben zur Sache machen.

WLAN in Brandenburgs Verkehrsstationen nur Ausnahme

Nur eine von 100 Stationen in Brandenburg bietet WLAN. Im Saarland und in Rheinland-Pfalz sieht es ähnlich aus.

Der König ist unterwegs

Der frühere spanische König Juan Carlos I. ist aus Spanien abgehauen. Wohin? Weiß niemand so genau. Vielleicht in die Schweiz? Immerhin sollen da die 100 Millionen Dollar liegen - ein Geschenk vom saudi-arabischen Königshaus.

Hygienemaßnahmen weltweit

Welches Land haben wir vergessen?

Kabinett will Werkverträge in der Fleischindustrie verbieten

Großbetriebe, die schlachten, Fleisch zerlegen und verarbeiten, dürfen ab 2021 nur noch eigene Angestellte beschäftigen. Davon würden vor allem osteuropäische Werkvertragsarbeiter profitieren.

Polen will aus Abkommen für Frauenrechte austreten

Der polnische Justizminister schlägt vor, aus der Istanbul-Konvention auszutreten. Dieses internationale Abkommen soll Frauen vor Gewalt schützen - und ist ihm zu „ideologisch“.

Kinderarmut ist kein Ost-West-Problem

Im bayerischen Pfaffenhofen sind rund zwei von 100 Kindern von Armut betroffen, in Gelsenkirchen mehr als 40 Prozent. Während im Westen die Kinderarmut stagniert, ist sie im Osten im Vergleich zu 2014 gefallen.