Zum Inhalt springen

Daniel Gerlach

geboren 1977 in Wuppertal, Ist Mitbegründer und Chefredakteur des Magazins „Zenith – Zeitschrift für den Orient“, das sich mit dem Nahen Osten, Afrika, Asien und der muslimischen Welt beschäftigt. Zu seinen Schwerpunkten zählen Syrien, der Irak, Libyen, Zeitgeschichte, diktatorische Regime und der Islamische Staat. Er studierte Geschichte und Orientalistik in Hamburg und Paris.

Artikel (1)

Der Sündenbock der Autokraten

Vor 100 Jahren teilten Großbritannien und Frankreich die arabischen Provinzen des Osmanischen Reiches unter sich auf. Heute herrschen dort Terror und Bürgerkrieg. Haben die Westmächte die Probleme des Nahen Ostens durch ihre künstliche Grenzziehung verursacht? Ein Interview mit