Zum Inhalt springen

Grenzen

Wo die NATO an Russland grenzt

Von , und

Artikel teilen

Etwa 100.000 Soldaten stehen an der ukrainischen Grenze. Sie sind der Grund, dass der Westen einen Einmarsch Russlands in die Ukraine befürchtet. Stimmt nicht, sagen Stimmen aus dem Kreml. Eine Forderung hat Putin aber schon: keine weitere NATO-Osterweiterung mit der Ukraine oder Georgien.

Aktuell führen alle diplomatischen Gespräche nicht zu einer Einigung zwischen Russland und der USA. Großbritannien hat unlängst Waffen in die Ukraine geliefert, auch die USA sichern der Ukraine Hilfe zu. Sollte es zu einer Invasion Russlands in der Ukraine kommen, sind mehrere tausend Leben in Gefahr, schätzt ein britischer Verteidigungspolitiker.

Was die Spannungen zwischen der NATO und Russland mit der Geschichte zu tun haben? Eine Geschichte in 7 Karten findet ihr hier: https://katapult-magazin.de/de/artikel/streit-um-die-ukraine

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Fußnoten

  1. Die Zeit (Hg.): USA warnen Russland vor weiterer Truppenverlegung, auf: zeit.de (19.1.2022).

Autor:innen

Ist seit 2020 Redakteur bei KATAPULT.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind aktuelle Berichterstattung, Rechtsextremismus, Umweltthemen sowie Fotos & Videos.

Seit 2020 Redakteurin bei KATAPULT. Hat Journalismus und Kommunikation in Wien und Amsterdam studiert. Themenschwerpunkte sind Gesellschaftspolitik und feministische Themen. Macht auch Podcasts.

Geboren 1994, ist seit 2021 Grafikerin bei KATAPULT. Sie hat visuelle Kommunikation in Graz studiert und ist Illustratorin.

Neueste Artikel

Länder mit Todesstrafe und Anzahl der unabhängig dokumentierten Hinrichtungen

Todesstrafe abgeschafft

Das zentralafrikanische Land Äquatorialguinea hat die Todesstrafe abgeschafft. Das neue Strafgesetzbuch, jetzt ohne Todesstrafe, tritt binnen 90 Tagen in Kraft.

Alkohol tötet

Bundesweit sterben rund 26 von 100.000 Männern an ausschließlich durch Alkohol bedingten Erkrankungen. Bei den Frauen liegt die Zahl fast dreimal niedriger.

Proteste in Russland flammen wieder auf

Nach der Ankündigung Putins, Reservekräfte in den Krieg zu schicken, fanden nach langer Pause wieder Proteste in Russland statt. In mindestens 38 russischen Städten nahm die Polizei Protestierende fest.