Zum Inhalt springen

Corona-Impfung

Wer war zuerst dran?

Artikel teilen

Die meisten europäischen Länder starten mit der Corona-Impfung. Die Impfpläne ähneln sich: Alle Staaten haben drei Gruppen für den ersten Impfdurchlauf priorisiert: Ältere Menschen, medizinisches Personal und Regierungspersonal. Der allererste Impfling wurde in nahezu allen Ländern medienwirksam präsentiert. Und hier zeigten sich dann doch Unterschiede, aus welcher Gruppe dafür ausgewählt wurde. Viele Geimpfte erklären, dass sie die Impfung erleichtert und hoffnungsvoll stimmt. In einigen europäischen Ländern wird noch auf den Impfstoff gewartet und verhandelt, wie beispielsweise auf dem Balkan. Russische Behörden sagen, dass bereits 1.5 Millionen Menschen geimpft seien, aber es ist unklar, wer.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Fußnoten

  1. Niksic, Sabina; Stojanovic, Dusan: Balkan feel abandoned as vaccinations kick off in Europe, auf: apnews.com (6.1.2021).
  2. Cordell, Jake: Russia Says It Has Vaccinated 1.5M. Some Experts Think the Numbers Don’t Add Up, auf: themoscowtimes.com (14.1.2021).

Autor*innen

Seit 2020 Redakteurin bei KATAPULT.

Neueste Artikel

Deutschland steigt ab

In der Corona-Pandemie stehen Journalisten erheblich unter Druck. Das konstatiert die Organisation Reporter ohne Grenzen, die gerade ihren neuen Index der Pressefreiheit vorstellte. Auch in Deutschland hat sich die Lage von Journalisten verschlechtert.

Kriminelle Gurken

Seegurken sind wertvoll. Deshalb werden sie gefischt und verkauft, teils auch illegal. Die Anzahl krimineller Vorfälle steigt stark an.

Mehr rechter Terrorismus in den USA – aber weniger Tote

Seit 2015 waren Rechtsextremisten in den Vereinigten Staaten in mindestens 267 terroristische Gewaltakte oder vereitelte Anschlagspläne verwickelt. Mindestens 91 Menschen wurden getötet. Während entsprechende Aktivitäten zunehmen, sinkt jedoch die Zahl der Todesopfer.