Zum Inhalt springen

US-Wahl

Wahlergebnisse zeigen die Geschichte des Landes

Von

Artikel teilen

Im Süden der Vereinten Staaten liegt der Black Belt. Die sehr fruchtbaren Böden in diesem Landstrich machten den Anbau von Baumwolle im 19. Jahrhundert besonders profitabel. Hunderttausende Sklaven waren gezwungen, auf den dortigen Plantagen zu arbeiten. Und obwohl im 20. Jahrhundert Millionen schwarze Amerikaner vom Süden in den Norden und Westen der Vereinigten Staaten zogen, blieben die demografischen Eigenheiten des Black Belt teilweise bis heute klar erkennbar. Etwa auf Wahlkarten, weil Afroamerikaner mit großer Mehrheit die Demokraten wählen. Aber auch die langfristigen Verheerungen, die die Sklaverei anrichtete, werden deutlich: Dieselben Counties in Alabama und Mississippi, die mehrheitlich schwarz und demokratisch sind, gehören auch zu den ärmsten des ganzen Landes.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Neueste Artikel

Was geht in Österreich?

Sebastian Kurz war der Superstar der österreichischen Konservativen. Jetzt ist er als Bundeskanzler zurückgetreten. Gegen ihn und seine engsten Mitarbeiter wird ermittelt. Die Vorwürfe sind gravierend und zeigen, wie er mithilfe von Bestechung und Korruption an die Macht kam.

Kein Tempolimit in Deutschland

Momentan laufen die Sondierungsgespräche zwischen SPD, den Grünen und FDP. Bei Thema Tempolimit wollen die Parteien scheinbar auf Tradition setzen - und nichts verändern.

Kein Frieden in Sicht

Seit November 2020 dauert der Bürgerkrieg in Äthiopien bereits an. Eine baldige Lösung erscheint unrealistisch. Was den Konflikt so kompliziert macht.