Zum Inhalt springen

Gletscher in Österreich

Sprengen fürs Skigebiet

Von

Gletscher soll gesprengt werden

Artikel teilen

Liftbetreiber wollen die beiden Gletscherskigebiete Ötztal und Pitztal verbinden. Es wäre nicht nur Österreichs höchstes, sondern auch größtes Skigebiet. Blöd nur, dass der Gipfel des Linken Fernerkogel im Weg steht. Der sollte nun gesprengt, oder wie die Unterstützer des Projekts es nennen: begradigt werden. Die Befürworter erhoffen sich davon mehr Tourismus, mehr Arbeitsplätze und weniger Abwanderung der einheimischen Bevölkerung. Die Kritiker sehen: einen massiven Eingriff in die Natur. 

Derzeit liegt das Projekt auf Eis. Tirol wartet auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung. Denn der Gletscher befinde sich 2020 bereits in einem ganz anderen Zustand als bei der Projekteinreichung 2016: Er schmilzt – wie so viele Gletscher weltweit. Die weltweiten Gletscher sind nach den Ozeanen die größten Wasserspeicher der Welt. Sie enthalten rund 70 Prozent des weltweiten Süßwassers. Besonders die Alpenregionen sind von starker Gletscherschmelze betroffen. Die Gletscher des Ötz- und des Pitztals werden höchstwahrscheinlich auch ohne Eingriff bis 2050 verschwunden sein. 

Hinweis: Zuvor hatten wir Europas größtes Skigebiet, gemeint war natürlich das von Österreich. Das haben wir geändert.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Seit 2020 Redakteurin bei KATAPULT. Hat Journalismus und Kommunikation in Wien und Amsterdam studiert. Themenschwerpunkte sind Gesellschaftspolitik und feministische Themen. Macht auch Podcasts.

Neueste Artikel

Wellenbrecher ist Wort des Jahres

Seit der Corona-Pandemie wird der Begriff für Maßnahmen benutzt, die zum Schutz der Bevölkerung angewendet werden. Er kommt ursprünglich aus dem Küstenschutz.

AfD und Impfen

Die Regionen, in denen weniger vollständig geimpfte Personen leben, sind gleichzeitig auch die Regionen, in denen der Zweitstimmenanteil der AfD besonders hoch ist.

Deutschland vs. Österreich

Seit dem 3. Dezember hat Österreich einen neuen Bundeskanzler: Karl Nehammer. Der ehemalige Innenminister ist damit der dritte Kanzler innerhalb weniger Monate.