Zum Inhalt springen

Kommunalwahlen in NRW

Nur in Gelsenkirchen kommt die AfD auf über 10 Prozent

Von

Artikel teilen

Am geringsten war die Beteiligung in Duisburg. Nur 39,1 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Urne. Zum teilweise desaströsen Ergebnis der AfD trugen interne Streitereien und Flügelkämpfe bei. In Coesfeld etwa konnte die Partei nur in einigen Wahlbezirken antreten, ging aber ohne Reserveliste an den Start. Eine solche ist für kleine Parteien eigentlich unverzichtbar, um ihre Kandidaten in den Kreistag zu hieven.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Neueste Artikel

Sklavenhalter und ehemalige Sklavin teilen sich 20-Dollar-Schein

Die Anti-Sklaverei-Aktivistin Harriet Tubman soll in Zukunft den 20-Dollar-Schein der USA zieren.

Bündnis gegen rechts bröckelt

Das rechtspopulistische Rassemblement National könnte erstmals Mehrheitspartei in französischen Regionalparlamenten werden. Ein Vorzeichen für die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr?

Na klar, Frauen werden ja eh irgendwann schwanger!

Gebärfähige Frauen sollen bitte keinen Alkohol trinken, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation WHO. Nur: gebärfähig heißt eben nicht gebärwillig.