Zum Inhalt springen

Kommunalwahlen in NRW

Nur in Gelsenkirchen kommt die AfD auf über 10 Prozent

Von

Artikel teilen

Am geringsten war die Beteiligung in Duisburg. Nur 39,1 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Urne. Zum teilweise desaströsen Ergebnis der AfD trugen interne Streitereien und Flügelkämpfe bei. In Coesfeld etwa konnte die Partei nur in einigen Wahlbezirken antreten, ging aber ohne Reserveliste an den Start. Eine solche ist für kleine Parteien eigentlich unverzichtbar, um ihre Kandidaten in den Kreistag zu hieven.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Neueste Artikel

Gletscher soll gesprengt werden

Sprengen fürs Skigebiet

Nichts ist den Tirolern wichtiger als Skifahren und die Berge. Außer es geht um den Skitourismus.

Meinungsfreiheit für Faschisten?

Dürfen sich rechtsextreme Verlage wie Jungeuropa auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren? Deren Direktor Jürgen Boos meint: ja. Dabei gibt es klare Hinweise, dass bei diesem Verlag Faschismus keine Ausnahme ist.

Hügelhügelhügelhügel

Schon mal was von einem vierfachen Berg gehört?