Zum Inhalt springen

Feuerwerke zu Silvester

Niedersachsen bittet um Rücksicht

Von

Artikel teilen

In Wien gibt es erneut ein gesamtes Verbot für Böller, Raketen und andere Pyrotechnik. Der Grund: Die Feuerwerke sind eine Belastung für Kinder, ältere Menschen, Haus- und Wildtiere, sie sind schlecht für die Umwelt. Auch einige deutsche Städte haben Pyrotechnik in vereinzelten Stadtteilen verboten.

Oft handelt es sich dabei um die Innenstädte. In Bereichen von Reeddachhäusern Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen darf sowieso kein Feuerwerk gezündet werden.(Unsere Auflistung der Städte, die Feuerwerke teilweise verbieten ist nicht vollständig. Fügt eure Stadt gerne in den Kommentaren hinzu)

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abos. Unterstütze unsere Arbeit und abonniere das Magazin gedruckt oder als E-Paper ab 19,90 Euro im Jahr!

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Der Herausgeber von KATAPULT und Chefredakteur von KATAPULTU ist einsprachig in Wusterhusen bei Lubmin in der Nähe von Spandowerhagen aufgewachsen, studierte Politikwissenschaft und gründete während seines Studiums das KATAPULT-Magazin.

Aktuell pausiert er erfolgreich eine Promotion im Bereich der Politischen Theorie zum Thema »Die Theorie der radikalen Demokratie und die Potentiale ihrer Instrumentalisierung durch Rechtspopulisten«.

Veröffentlichungen:
Die Redaktion (Roman)

Pressebilder:

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4

Neueste Artikel

Bevölkerungsdichte in Sachsen

Ihr habt euch diese Karte gewünscht. Gerne! Wir gründen noch VOR der Wahl eine demokratische Zeitung für Sachsen - um so viele Unentschlossene und Nichtwähler wie möglich zu erreichen.

Wählerpotenzial in Sachsen

Würden alle Nichtwähler Sachsens eine demokratische Partei wählen, hätte das eine große Auswirkung auf das Wahlergebnis. Genau das wollen wir erreichen! Deshalb gründen wir die Zeitung KATAPULT Sachsen!

Wir gründen KATAPULT Sachsen!

Die AfD könnte stärkste Kraft bei den Landtagswahlen in Sachsen werden. Wir wollen das nicht hinnehmen und das Bundesland mit einer demokratischen Zeitung überfluten. Ihr entscheidet, wie hoch die Auflage sein wird.