Zum Inhalt springen

Bundestag

Mehr Lobbyisten als Abgeordnete

Von

Artikel teilen

Schätzungen zufolgen sollen bereits 2015 über 6.000 Lobbyisten sollen in Berlin ansässig gewesen sein. Die Tendenz ist weiter steigend. Bekannt jedoch ist, wieviele Interessenvertreter permanent Zugang zum Bundestag haben: 764 Personen verfügen über einen sogenannten Hausausweis, können sich also weitesgehend frei im Gebäude bewegen. Das sind mehr Lobbyisten als Abgeordnete. Doch solche Ausweise bekommen nicht nur klassische Wirtschaftsvertreter, sondern auch Organisationen im Bereich Soziales oder Bildung.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Der KNICKER ist die KATAPULT-Sonderausgabe im A1-Format. Er erscheint alle drei Monate – immer mit Riesenkarte, jedes Mal mit ausführlichen, gründlich recherchierten Berichten zu ausgewählten Themen.

Neueste Artikel

Trend eine Woche vor der Wahl

Eine Umfrage von infratest dimap zeigt: jeder sechste Wähler gibt an, dass sich die eigene Wahlpräferenz noch ändern kann. Rund zwei Drittel haben sich schon entschieden, wo sie ihr Kreuz machen.

30 bis 66 Prozent rechtsextrem

Die AfD stellt die stärkste Oppositionsfraktion im Bundestag. Viele streiten darüber, ob die Partei rechtsextrem ist. Wir haben jedes einzelne AfD-Bundestagsmitglied analysiert und kategorisiert. Eine Bilanz.

Scholz holt auf

Wenn man Bundeskanzler:in direkt wählen könnte, läge SPD-Kandidat Scholz ganz vorne. Mehr als ein Viertel finden jedoch, dass niemand der drei Kanzler:innentauglichkeit hat.