Zum Inhalt springen

Tourismus

Längste Busreise der Welt

Von

Artikel teilen

Wer in den späten 60ern von London nach Kalkutta reisen wollte und es nicht ganz so eilig hatte, der konnte mit »Albert Tours« fahren. Sieben Wochen und 11.135 Kilometer später war man auch schon da. Die Busreise war so konzipiert, dass Passagiere keinen Pfennig mehr ausgeben mussten, weil alles all-inclusive organisiert war: Etagenbetten, bezahlte Shoppingtouren, Eintritt zum Tadsch Mahal. Vier der insgesamt 19 Reisen gingen sogar bis nach Sydney, natürlich mithilfe von Schiffen. Mitte der 1970er-Jahre wurde die Route aufgrund der unsicheren politischen Lage in einigen der Transitländer zunehmend gefährlich und die Touren wurden eingestellt. Heute hält den Rekord ein Bus von Rio de Janeiro nach Lima mit gerade einmal 6.200 Kilometern.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Hat Deutsch-Lateinamerikanische BWL in Münster und Mexiko City studiert. Seit April 2020 ist sie Projektleiterin bei KATAPULT.

Neueste Artikel

Falscher Name, kein Fußball

Im Rahmen einer Studie wurde erhoben, ob Bewerber mit fremd klingenden Namen im Amateurbereich seltener zu Fußballprobetrainings eingeladen werden. Die Antwort: Ja.

Keine Einzelfälle

56 Mitglieder soll die Chatgruppe gehabt haben. Gegen 24 von ihnen wird weder strafrechtlich noch disziplinarisch ermittelt. Warum genau? Unklar.

Machtkampf um die polare Seidenstraße

Berechnungen zufolge könnte bereits vor 2050 das meiste Eis auf dem Nordpolarmeer geschmolzen sein. Dadurch entstehen neue Seewege. Überdies öffnet das den Zugang zu bisher ungenutzten Rohstoffvorkommen. Staaten inner- und außerhalb der Arktis erheben Ansprüche darauf und geraten damit zunehmend in Konkurrenz zueinander. Ein Grund zur Sorge?