Zum Inhalt springen

Israel

Krieg im Nahen Osten

Von

Artikel teilen

Israel hat die Grenzregion zum Gazastreifen mittlerweile evakuiert und eine Blockade des Gazastreifens eingeführt. Jegliche Waren sind davon betroffen. Die Wasser-, und Stomversorgung sind knapp oder gar nicht verfügbar.

Derzeit bereitet Israel eine Bodenoffensive gegen Gaza-Stadt vor und fordert die dort lebenden Menschen auf, Richtung Süden zu fliehen. Man geht jedoch davon aus, dass die Hamas, die Bevölkerung daran hindert, zu fliehen.

Die beiden Grenzübergänge im Norden und Süden des Gazastreifens sind gesperrt. Die Krankenhäuser im Gazastreifen überfüllt. Nach israelischen Berichten wurden bisher über 6.000 Bomben auf Palästinensische Autonomiegebiete abgeworfen, wobei der Schwerpunkt vor allem auf der Zerstörung der Hamas-Infrastruktur liegt.

Im Gazastreifen wird die Totenzahl derzeit auf über 2.200 Menschen geschätzt. Hunderttausende sind obdachlos.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abos. Unterstütze unsere Arbeit und abonniere das Magazin gedruckt oder als E-Paper ab 19,90 Euro im Jahr!

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

KATAPULT erscheint viermal im Jahr gedruckt und jeden Tag online. Die Redaktion besteht aus über 20 Menschen, die recherchieren, schreiben, prüfen und Grafiken bauen.

Neueste Artikel

Fiefah-Umfrage ist raus!

Sind doch nicht alle gegen Deutschland!

Das ehrliche Wahlergebnis

Nichtwähler hätten eine riesige Macht, wenn sie wählen gehen würden. Das ist ein Gedankenexperiment. Was, wenn die Stimmen der Nichtwähler nicht verloren wären. Was wäre, wenn die Nichtwähler eine eigene Partei wählen würden? Sie wären die mit Abstand stärkste Partei und reduzieren das Ergebnis aller anderen Parteien - auch das, der AfD.

AfD unter 10 Prozent

In diesen Kreisen hat die AfD bei der Europawahl weniger als 10 Prozent der Stimmen bekommen.