Zum Inhalt springen

Neu

KATAPULT-Ausgabe 17 ist da!

Von

Artikel teilen

Diese Themen könnt ihr im neuen Magazin lesen:

► Bier und Politik: Die grenzenlose Marktmacht der vier Großkonzerne
► Umfrage: Wer mag China und wer nicht?
► Studie: Religiöse Menschen gehen eher wählen
► Karibische Überseegebiete: Der Kolonialismus ist nicht vorbei
► Marktführer: Vita Cola bleibt vorne
► Menschenrechte: Jemanden verschwinden zu lassen, ist eine der effektivsten Formen staatlichen Terrors
► What the fuck?! World Taekwondo, kurz WTF, benennt sich um
► Rassismus: Antike war bunter, als vielen heute bekannt
► Working Homeless: Heizung hab ich nur auf Arbeit
► Sportrevolution: Mathematiker optimieren Basketball
► Kartendienste: Wem gehört die Krim?
► Inklusion in der Schule: Warum sich Lehrer und Eltern davon abwenden
► Revolutionskultur: Die Angst der Mächtigen vor den Tribünen
► Sexualkundeunterricht: Alle haben Sex, niemand klärt auf
► Studie: Übertriebene Zensur schwächte DDR
► Australien: Staatsgeheimnis Wald
► Studie: Nachdem Ehe für alle eingeführt wurde, ging Selbstmordrate zurück
► Island: Hat meine Cousine da gerade den Oscar gewonnen?
► Studie zur US-Präsidentschaftswahl: Manche warten länger als andere
► Zeitzonen: In Westchina wird ausgeschlafen
► Gesichtserkennung: Die neue Sicherheitsapp der US-Behörden
► Bangladesch: Flüchtlingslager im Schlamm
► Internet: Barrierefreie Websites sind in Norwegen Pflicht
► Minderjährige in der Bundeswehr: Deutschlands Kindersoldaten
► Kriminalität: Kinderkriegen führt Männer und Frauen auf den Pfad der Tugend
► Magazinwettbewerb: Du entscheidest, welches Magazin wir als nächstes machen
► Tolles Wimmelbild!

Hier abonnieren oder hier einzelne Ausgabe bestellen.

Autor:innen

Neueste Artikel

Wahlergebnisse der Fidesz und der MSZP in Ungarn

Orbáns enttäuschte Arbeiter

1989 bricht in Ungarn der Staatssozialismus zusammen, die Gesellschaft sehnt sich nach Wohlstand. Der bleibt aber aus. Stattdessen wird ein Großteil der Industrie vernichtet. Viele verlieren ihre Arbeit und geben den Linken die Schuld. Seitdem herrscht der Autokrat Viktor Orbán.
Gletscher soll gesprengt werden

Sprengen fürs Skigebiet

Nichts ist den Tirolern wichtiger als Skifahren und die Berge. Außer es geht um den Skitourismus.

Meinungsfreiheit für Faschisten?

Dürfen sich rechtsextreme Verlage wie Jungeuropa auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren? Deren Direktor Jürgen Boos meint: ja. Dabei gibt es klare Hinweise, dass bei diesem Verlag Faschismus keine Ausnahme ist.