Zum Inhalt springen

Schule

Größte Ansage seit 2015!

Artikel teilen

Vor fünf Jahren hat jemand in Greifswald ein Magazin gegründet, bei dem erst keiner mitmachen wollte. Irgendwann kam Tim Ehlers dazu. Die beiden hatten keine Kohle für n Büro und mussten sich mit ein paar Hundert Euro pro Monat durchgeschlagen.

In der Folgezeit ist KATAPULT wegen Geldmangel oft umgezogen - in die Uni, zu den Stadtwerken und in winzige Bruchbuden, in denen verheimlicht werden musste, dass dort eine Redaktion sitzt.

Aber jetzt wird alles anders! Wir könnens kaum glauben, aber wir haben jetzt ein richtiges echtes Verlagsgebäude! 30 Räume, 2 Stockwerke und ein Dach! Die Stadt verkauft uns diese riesige Schule. Wir lieben dich, Greifswald! Benjamin Fredrich hat wegen der Entscheidung mehrfach geweint, also los: 2.000 m² renovieren, drittes Geschoss oben raufsetzen, n Hunderudel adoptieren und rein da!

BILDER​​​​​​​

Autor*innen

Neueste Artikel

Deutschland steigt ab

In der Corona-Pandemie stehen Journalisten erheblich unter Druck. Das konstatiert die Organisation Reporter ohne Grenzen, die gerade ihren neuen Index der Pressefreiheit vorstellte. Auch in Deutschland hat sich die Lage von Journalisten verschlechtert.

Kriminelle Gurken

Seegurken sind wertvoll. Deshalb werden sie gefischt und verkauft, teils auch illegal. Die Anzahl krimineller Vorfälle steigt stark an.

Mehr rechter Terrorismus in den USA – aber weniger Tote

Seit 2015 waren Rechtsextremisten in den Vereinigten Staaten in mindestens 267 terroristische Gewaltakte oder vereitelte Anschlagspläne verwickelt. Mindestens 91 Menschen wurden getötet. Während entsprechende Aktivitäten zunehmen, sinkt jedoch die Zahl der Todesopfer.