Zum Inhalt springen

Social Media Nutzung

Alle nutzen TikTok – oder nicht?

Von

Artikel teilen

Selbst die Tagesschau nutzt es: TikTok. Die Social Media Plattform des chinesischen Technologieunternehmens ByteDance ging September 2018 an den Start. Seitdem sammelte sie über 800 Millionen Nutzer. Sie teilen dort maximal 60-sekündige Videos abgestimmt auf Musik. TikTok zählt weltweit zu den am schnellsten wachsenden mobilen Apps.

Aber: In Deutschland reicht TikTok noch lange nicht an die etablierten Social Media Plattformen heran. Nur neun Prozent der 14- bis 29-jährigen nutzen TikTok mindestens einmal in der Woche. Die Top drei Social Media Plattformen sind Instagram, Facebook und Snapchat.

TikTok steht immer wieder in der Kritik für mangelnden Jugend- und Datenschutz. Die Trump-Regierung wirft TikTok außerdem vor Zensur und Spionage für den chinesischen Staat zu betreiben.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

War 2020 Praktikantin bei KATAPULT.

Neueste Artikel

Austria ist nicht Australia

Innerhalb von einem Monat wurden zwei Schlangen auf dem Klo gefunden. Eine dritte verirrte sich in eine fremde Wohnung und biss unter dem Esstisch zu. Die Tiere waren jeweils aus ihren Terrarien ausgebüxt.

Spende für deutsche Flutopfer

Die afrikanischen Partnerkirchen der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) unterstützen mit einer Spende die deutschen Flutopfer. Solidaritätsbotschaften wurden bereits kurz nach der Katastrophe von zahlreichen afrikanischen und asiatischen Mitgliedskirchen an Deutschland geschickt.

Sechs Regionen halten am längsten durch

Zwei britische Forscher wollten wissen, welche Staaten am ehesten dazu in der Lage wären, einen globalen Schock zu überleben - etwa in Folge von Umweltkatastrophen.