Skip to content

Basketball

Basketballstar verzockt sich bei Vertragsverhandlungen

By

Share article

Warum? Zum einen waren diese Offseason viele starke Konkurrenten auf seiner Position (zum Beispiel Chris Paul, Kyle Lowry und Mike Conley) auf der Suche nach neuen Verträgen. Zum anderen verlief die vergangene Saison für Dennis Schröder nach der Ablehnung der Vertragsverlängerung nicht mehr so gut: Schröder musste mehrere Spiele wegen Covid-Quarantäne aussetzen und das frühe Ausscheiden der Lakers in den Playoffs ließ seinen Marktwert und das Interesse der anderen Teams sinken. Gute Vertragsangebote blieben aus und Schröder entschied sich nun dazu, einen Einjahresvertrag bei den Boston Celtics anzunehmen. Damit wettet er erneut auf sich selbst: Er passt gut zum neuen Team und könnte - wenn die Saison gut für ihn läuft - schon nach der nächsten Saison einen lukrativeren und längeren Vertrag bei einem Team seiner Wahl unterschreiben. Flexibilität statt Sicherheit! In seinen acht Jahren in der NBA verdiente er bereits über 70 Millionen US-Dollar.

Authors

Julius Gabele, geboren 1993, ist seit 2017 Redakteur bei KATAPULT und vor allem für die Berichterstattung internationaler Politik zuständig. Er hat Geographie an der Universität Augsburg und der Universitat de Barcelona studiert. Er ist zudem als freiberuflicher Fotograf tätig.

Zu seinen Schwerpunkten zählen geopolitische Konflikte und Entwicklungspolitik.

Latest Articles

Weaponized Hunger?

War has been raging in Ethiopia's Tigray region for six months. The humanitarian situation is critical - and there are signs that the government is using hunger as a weapon.

Europe's Invisible Migrants

When the colonial empires of European countries collapsed, five to seven million people left their homes in the former overseas territories and headed towards Europe. The majority of them were settlers of European origin, but many had never actually lived in Europe. This is the story of a forgotten migrant crisis.

Police Killings: Consequences Pending...

Protests continue after Daunte Wright, a young, Black American, was fatally shot by a police officer in Minnesota on Sunday.