PKW-Maut



2017 stimmte der deutsche Bundestag einer lange geplanten Gesetzesvorlage des Verkehrsministeriums zu - eine deutschlandweite PKW-Maut sollte eingeführt werden. Schon damals vermuteten Abgeordnete (sowohl der Opposition, als auch der Regierungsparteien), dass die Maut nicht mit europäischem Recht vereinbar sei und vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) gekippt werden könnte. Dennoch begann Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Ende 2018, Verträge mit Betreiberfirmen zu schließen. Diese mussten nach Bekanntgabe des EuGH-Urteils im Juni wieder gekündigt werden.

Quellen: tagesschau.de; tagesschau.de; sueddeutsche.de

Unsere Redaktion ist unabhängig und finanziert sich fast ausschließlich durch Abonnements. Unterstützen Sie uns und abonnieren Sie das gedruckte Magazin. Jedes Mal 100 Seiten mit spannenden Karten und Infografiken! Schon ab 19,90 Euro im Jahr.


25.07.2019
NEUESTE ARTIKEL

  1. Editorial KNICKER N° 5 Bäumepflanzen allein ist keine Klimapolitik

  2. Staatliche Investitionen Die Gefahren von Staatsfonds

  3. Parlamentswahl in Portugal Krise überstanden: Minderheitsregierung bleibt im Amt

  4. Syrien Erdoğans Krieg und Trumps Beitrag

  5. Deutschland Bach, Beethoven, Bohlen

NEUESTE ARTIKEL












© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)