Kurz' beschuldigte Finanzminister



Zweimal wurde Sebastian Kurz schon österreichischer Bundeskanzler. Zweimal stellte seine Partei (ÖVP) die Finanzminister. Und bei beiden Finanzministern fanden Hausdurchsuchungen statt.

Hartwig Löger war in Kurz erster Regierungsperiode Finanzminister. Seine Wohnung wurde ein halbes Jahr nach seiner Amtszeit durchsucht – wegen des Verdachts auf Postenschacherei. Der derzeitige Finanzminister ist Gernot Blümel. Bei ihm ermitteln die Beamten wegen Bestechung.1

Löger und Blümel sind in die “Causa Casino” verwickelt. Dabei geht es um die möglicherweise abgesprochene Besetzung des Aufsichtsrats im Glücksspielkonzern Novomatic sowie verdeckte Parteispenden des Konzerns an die ÖVP. Urteil gibt es noch keines.2

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.




[1] o. A.: Blümel Beschuldigter in Causa Casinos, auf: orf.at (11.2.2021).
[2] Graber, R./Schnauder, A.: Casinos Austria: Neue Razzien, auch Löger und Pröll sind beschuldigt, auf: derstandard.de (12.11.2019).


12.02.2021
NEUESTE ARTIKEL

  1. Google-Statistik Bayern sucht Söder

  2. Corona und Kunst Freilichtmuseum

  3. Rechtsextremismus 213 Einzelfälle

  4. Mediengesetze Facebook gegen Australien

  5. Bundeswehr-Einsätze Seit 20 Jahren in Afghanistan

NEUESTE ARTIKEL












© 2021 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)