LETZTE KOMMENTARE
1 - 10 11 - 20 21 - 30 31 - 40 41 - 50


Simon Rülke   00:17 Uhr 17.09.2019

Dazu auch "D-Mark, Einheit, Vaterland" auf ARTE: https://www.arte.tv/de/videos/082739-000-A/d-mark-einheit-vaterland/
Bei NATO- u./o. EU-Osterweiterungen ist man nat. an Billiglohnländern interessiert. Heute macht man die Grenzen auf für billige Arbeit und Waren aus Rumänien etc. Irgentjemand muß immer bezahlen für unseren bizarren Überfluß. In Deutschland, Europa und der Welt. VG


zum Artikel


Mirko Fischer   13:29 Uhr 28.08.2019

Hallo Leute,
schaut euch im Vergleich die Fakten zur Helmpflicht fürs Radfahren an. Das ist ein gutes Gegenbeispiel, wie man mit Fake News etwas lanciert, was statistisch tatsächlich nicht nachweisbar ist, aber in unserer hysterischen Gesellschaft dankbar aufgegriffen wird.
Erste Ansätze bieten die Helmpflichten und Erfahrungen in Australien und Neuseeland. Außerdem die berüchtigte Seatle Studie, die dem Helm fast 90% Schutz vor schweren Kopfverletzungen attestierte, aber wissenschaftlicher Humbug war.
Achtung: dieses Thema ist ein Mienenfeld


zum Artikel


Wolfgang Lienert   20:35 Uhr 26.08.2019

Wesentlich wäre zu erfahren, wer dort mit wem was besprochen hat. Gibt es für da für die anderen, die nicht dabei sein konnten (...), einsehbare Protokolle? Immerhin habe ich mit den anderen Mitbürgern der beteiligten Staaten diese Veranstaltung finanziert...


zum Artikel


Robert Kruse   11:04 Uhr 21.08.2019

Ein schöner Übersichtsartikel zum Stand des Radverkehrs.
Danke.


zum Artikel


Stefan   12:32 Uhr 20.08.2019

Eine ähnliche Debatte gab es damals bei der Einführung der Katalysatorpflicht. Da gab es so Argumente wie: "Katalysatoren halten maximal 3 Jahre und kosten dann beim Wechsel Tausende von Mark."
Die gleiche Debatte lief doch unlängst dieses Jahr mit der Einführung eines allgemeinen Tempolimits auf Autobahnen, welches ja angeblich gegen den gesunden Menschenverstand verstoßen würde.


zum Artikel


Julius Gabele   11:18 Uhr 20.08.2019

Faire Kritik und völlig richtig! - Danke.
LG,
Juli


zum Artikel


Anderas Richnow   16:32 Uhr 18.08.2019

Und warum sind da so viele Nazis? Zumindest bei der politischen Bildung scheint da einiges im Argen zu liegen.


zum Artikel


Henry   20:28 Uhr 15.08.2019

Wieso sollte es für M-V keine direktdemokratischen Verfahren geben? Da gab es doch u.a. was zur Gerichtsstrukturrefom!


zum Artikel


Bebbi   00:40 Uhr 15.08.2019

Kann es sein, dass bei der Auflagengrafik die Y-Achse verkürzt wurde? Das wäre handwerklich aber nicht sauber und ein typischer Trick, um Effekte größer erscheinen zu lassen, als sie sind.


zum Artikel


Tim Schreiber   20:02 Uhr 13.08.2019

Ich möchte kein Spielverderber sein, der eurer polemischen Grafik den Wind aus den Segeln nimmt, aber ... ok, erwischt! Eigentlich will ich genau das! Der britische Premierminister wird überhaupt nicht von den britischen Wählern gewählt. Aber das wisst ihr sicher selbst, nicht wahr? Es ist das gleiche, als wenn ihr euch darüber aufregtet, dass der/die deutsche Bundeskanzler/in von nur 700 Abgeordneten des Bundestages gewählt wurde. Man nennt das übrigens Repräsentation. Für die parlamentarische Monarchie des VK gilt dasselbe: die amtierende Monarchen, die Queen, ernennt den Premier. In seiner Funktion Mehrheitsführer der stärksten Partei im Unterhaus. Die 160.000 Tories haben nur den Parteichef gewählt, nicht den Premier. Es ist das britische Common Law, das ihn quasi automatisch auch zum Premier macht! Wenn die Queen mitspielt. Und die spielt immer mit.


zum Artikel
1 - 10 11 - 20 21 - 30 31 - 40 41 - 50
NEUESTE ARTIKEL

  1. Präsidentschaftswahl in Tunesien Populist gegen Populist

  2. Parlamentswahl in Israel Fünfte Amtszeit oder Anklagebank

  3. Social Engineering Wenn der Hacker den Müll durchwühlt

  4. Internationale Strafverfolgung Nürnberger Prozesse für IS-Kämpfer

  5. Studie Schlafmangel schadet der Demokratie

NEUESTE ARTIKEL












© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)