Zum Inhalt springen

Olympische Spiele

Videospielsoundtrack bei den Olympischen Spielen

Von

Artikel teilen

Videospiele sind seit Längerem wichtiger Bestandteil der japanischen Popkultur. Das Land ist bekannt für die Entwicklung vieler bekannter Spielereihen. Dies wurde auch bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2020 deutlich. Mehr als 11.000 Sportlerinnen und Sportler liefen zum Soundtrack bekannter japanischer Videospiele ins Stadion ein. Unter anderem wurden Songs aus den Spielen Final Fantasy, Dragon Quest sowie Sonic the Hedgehog orchestriert und so Teil der Zeremonie.

ESports und Videospiele gehören bislang noch nicht zu den offiziellen olympischen Disziplinen, doch in diesem Jahr wurde ihnen mit der „Olympic Virtual Series“ zum ersten Mal ein eigenes olympisches Event gewidmet.

Autor:innen

aufgewachsen in Franken, halber Mediengestalter, studierter Wirtschaftswissenschaftler und gelernter Aufnahmeleiter. Kümmerte sich als Projektleiter von 2020-2022 im KATAPULT Verlag um Produktion, Vertrieb, ein bisschen Kultur und Podcasts.

Neueste Artikel

Die andere Seite Schwedens

Beinahe täglich berichten Medien über die anhaltende Gewalt in Wohngebieten und auf offener Straße. Bei Schießereien und Explosionen sterben Menschen oder werden verletzt. Wo? In dem eigentlich als friedlich geltenden Land Schweden.

KATAPULT-Ausgabe 26 ist da!

Es geht um Avocados und Drogen, den Hund als Arbeitnehmer und Serienmörder. Super Kombination!

Das Los der Inseln

Auf den Nordseeinseln sind die Sommerferien kürzer. Weil viele Bewohner:innen der Inseln im Gastgewerbe tätig sind, können sie in der Feriensaison nur bedingt selbst in den Urlaub fahren. Als Ausgleich haben sie im Herbst länger frei.