Zum Inhalt springen

Inklusion

Filme und Serien, die Behinderungen thematisieren

Von

Artikel teilen

Inklusion und das Normalisieren von Behinderungen ist in den Medien immer wichtiger geworden. Mehr und mehr Produktionen thematisieren geistige und körperliche Behinderungen. Im Jahr 2000 behandelten nur 41 Produktionen das Thema, 2020 waren es schon 150.

Die Sichtbarkeit von Behinderungen ist mittlerweile zwar höher als früher, bei den Produktionen selbst mangelt es jedoch immer noch an Inklusion. Die meisten Rollen, die Menschen mit Behinderungen darstellten, wurden allerdings an Menschen ohne Behinderungen vergeben.

Auch die Abbildung in den Medien wird kritisiert: Acht Prozent der Zuschauenden mit Behinderungen geben an, dass die Darstellung im Fernsehen inakkurat sei.

In der Studie der Gracenote Video Descriptors wurden 3000 Titel analysiert, mit 64 Prozent machten Spielfilme dabei den Großteil der untersuchten Medien aus. Serien, Kurzfilme und Sportevents wurden aber auch geprüft.

Fußnoten

  1. Nielsen (Hg.): Visibilty of disability : Answering the call for disability inclusion in media, auf: nielson.com (28.7.2021).

Autor:innen

aufgewachsen in Franken, halber Mediengestalter, studierter Wirtschaftswissenschaftler und gelernter Aufnahmeleiter. Kümmert sich um Produktion, Vertrieb, ein bisschen Kultur und Podcasts.

Neueste Artikel

Trend eine Woche vor der Wahl

Eine Umfrage von infratest dimap zeigt: jeder sechste Wähler gibt an, dass sich die eigene Wahlpräferenz noch ändern kann. Rund zwei Drittel haben sich schon entschieden, wo sie ihr Kreuz machen.

30 bis 66 Prozent rechtsextrem

Die AfD stellt die stärkste Oppositionsfraktion im Bundestag. Viele streiten darüber, ob die Partei rechtsextrem ist. Wir haben jedes einzelne AfD-Bundestagsmitglied analysiert und kategorisiert. Eine Bilanz.

Scholz holt auf

Wenn man Bundeskanzler:in direkt wählen könnte, läge SPD-Kandidat Scholz ganz vorne. Mehr als ein Viertel finden jedoch, dass niemand der drei Kanzler:innentauglichkeit hat.