Zum Inhalt springen

Iris Becker

Geboren 1987 und seit 2020 als Redakteurin bei KATAPULT vor allem für aktuelle Berichterstattung zuständig. Sie ist ausgebildete Fotografin und studierte Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Artikel (23)

Vom Blitz getroffen

Der ehemalige Polizist Derek Chauvin wurde in Minneapolis von einer Jury schuldig gesprochen. Ein ungewöhnlicher Vorgang denn, Polizisten werden in den USA nur selten strafrechtlich belangt.

Kriminelle Gurken

Seegurken sind wertvoll. Deshalb werden sie gefischt und verkauft, teils auch illegal. Die Anzahl krimineller Vorfälle steigt stark an.

Schnelltests am Arbeitsplatz

Wer nicht zu Hause arbeiten kann, soll mindestens einmal in der Woche einen Corona-Schnelltest vom Arbeitgeber angeboten bekommen. Dieser muss auch die Kosten tragen.

Strafzinsen vermeiden, Millionenschaden bekommen

Die Greensill Bank ist pleite. Kommunen und andere öffentliche Träger befürchten nun millionenschwere Verluste für ihre Kassen, denn auch sie legten Geld an.

Ein Viertel Bio bis 2030

Essen soll umweltfreundlicher werden. Die EU-Kommission will Bio-Landwirtschaft fördern und den Konsum von Bio-Produkten ankurbeln.

Mehr Vertrauen in die Regierung

Das Vertrauen in die Regierung steigt - und zwar bei Anhängern aller Parteien.

Corona wichtiger als alles andere

Bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt es ein großes Thema: Corona. Die Bewältigung der Pandemie ist noch wichtiger als die Bildungspolitik, sonst ein wichtiges Thema auf Landesebene.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann braucht 441 PS

Wieso? Ist doch klar. Weil für ihn als 1,92-Meter-Mann das Arbeiten im Auto nicht besonders angenehm ist. 441 PS für alle mit 1,92!

Klick-Laute statt Kolonialismus

Die südafrikanische Provinz Ostkap will fünf Orte und zwei Flughäfen nicht mehr so nennen wie es die Kolonialmächte einst festgelegt haben.

Seit 20 Jahren in Afghanistan

Die Bundeswehr beteiligt sich derzeit an zwölf Auslandseinsätzen. Derzeit wird ein Abzug aus Afghanistan diskutiert.

Biden fordert 15 Dollar pro Stunde

Der bundesweite Mindestlohn in den USA wurde seit 2009 nicht erhöht. Der neue US-Präsident Biden will ihn mehr als verdoppeln.

Plan für weniger Treibhausgase

Das Klimaschutzgesetz legt fest, welche Verursacher wie viel Treibhausgas-Ausstoß vermeiden sollen. Bis 2030 ist noch viel zu tun.

Schlechter als gedacht

Deutschland sieht sich gerne als Weltmeister in Sachen Mülltrennung, das getrennte Sammeln läuft aber gar nicht mal so gut. Laut einer Analyse des Umweltbundesamtes landet viel Abfall in der falschen Tonne. Die Mülltrennung in Deutschland könnte effektiver sein, wenn Kommunen und Verbraucher sich darauf einließen.

Kaum Selbständige in Deutschland

Firmengründungen und Freiberufler sind in Deutschland die Ausnahme. In anderen europäische Ländern arbeiten viel mehr Menschen selbstständig.

Veto-Blockade im Kalten Krieg

Seit seiner Gründung 1946 hat der UN-Sicherheitsrat 2.546 Resolutionen verabschiedet. Nur 646 stammen aus der Zeit vor 1990.

Russland, China und Kuba sind jetzt Teil des höchsten UN-Gremiums gegen Unterdrückung, Diskriminierung und Folter

Katar, Libyen, Venezuela und die Philippinen sind bereits Mitglieder des UN-Menschenrechtsrats. Der Grund dafür: zu wenige Kandidaten.

Mehr Praxen, weniger Verbrechen

In Landkreisen mit mehr Praxen, die auf psychische Erkrankungen spezialisiert sind, gibt es weniger Verbrechen.

Zehn Länder stießen 2018 mehr Treibhausgase aus als 15 Jahre zuvor

Die Erderwärmung geht immer schneller voran. Der Großteil der europäischen Länder verursachte 2018 weniger Treibhausgase als 2003, in zehn Ländern sieht es anders aus.

Viel Kurzarbeit in Süddeutschland

Eine Studie im Auftrag des Deutschen Städtetags untersuchte, welche Regionen die Folgen der Corona-Pandemie besonders zu spüren bekommen - und diese liegen nicht etwa in strukturschwachen Regionen, sondern vor allem in Süddeutschland.

Wähler sollen doppelt abstimmen - das ist aber gesetzeswidrig

US-Präsident Donald Trump hat die Wähler aufgerufen, bei der Präsidentschaftswahl doppelt abzustimmen - einmal im Wahllokal und einmal per Brief. Damit will er beweisen, dass die Briefwahl unsicher ist. Das ist aber verboten.

Von zehn europäischen Ländern hat Deutschland die schwächste Regelung zur Frauenquote

In Deutschland müssen sich gerade mal 107 Unternehmen an die Quote halten. Freiwillige Verpflichtungen und Empfehlungen erhöhen den Frauenanteil in Führungspositionen in europäischen Unternehmen aber nur langsam.

Vor allem AfD-Sympathisanten haben Verständnis für Corona-Demos

Seit Monaten gibt es Kontaktverbote, öffentliche Orte sind geschlossen. Dagegen demonstrieren manche Leute, obwohl große Menschenmengen ohne Einhaltung der Hygienevorkehrungen besonders gefährlich sind. Nicht alle finden das gut.

Schießen, aber nicht wählen

In fünf Ländern sind sämtliche Wahlen erst ab 18. Hier dürfen junge Menschen zwar Bier trinken, Vollzeit arbeiten oder sich in der Bundeswehr verpflichten - aber nicht entscheiden, wer Bürgermeister wird.