Zum Inhalt springen

Inflation

Teures Jahr

Von und

Artikel teilen

Grund für die Preissteigerung ist vor allem Energie. Die war im Dezember 2021 etwa 18 Prozent teurer als im Dezember 2020. Lebensmittel wurden in der selben Zeit nur sechs Prozent teurer, Wohnungsmieten nur 1,4 Prozent.

Transparenzhinweis: In der ersten Version der Grafik haben wir die Inflationsrate im Dezember 2020 fälschlicherweise mit -0,2 Prozent beschriftet, es sind aber -0,3. Das haben wir korrigiert.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Fußnoten

  1. Destatis (Hg.): Inflationsrate im Dezember 2021 voraussichtlich +5,3 %, auf: destatis.de (6.1.2022).

Autor:innen

Geboren 1987 und seit 2020 als Redakteurin bei KATAPULT vor allem für aktuelle Berichterstattung zuständig. Sie ist ausgebildete Fotografin und studierte Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Redakteurin in der Online-Redaktion

Neueste Artikel

KNICKER-Ausgabe 15 ist endlich da!

Und das Thema ist: Kernkraft! Wie sicher sind deutsche Kraftwerke? Und wohin eigentlich mit dem Atommüll?

So reich ist Elon Musk

Ok, Elon Musk ist reich. Aber er ist tatsächlich so reich, dass er mit nur 1 Prozent seines Vermögens immer noch zu den 10.000 reichsten Menschen der Welt gehören würde.

Zweimal Frankfurt hält besser!

Internationalen Fußball gibt es 2022 aber nur im Waldstadion.