Zum Inhalt springen

Zukunftstechnologien

Silicon Valley in Bayern

Von

Artikel teilen

Eigentlich sollte das neue Silicon Valley in Spiegelau und in Frauenau entstehen. Bayern hatte den beiden Orten insgesamt 200.000 Euro überwiesen, ihnen den Titel “digitales Dorf” verliehen und das alles mit dem Motto “Mit Highspeed in die Zukunft” versehen.

Was ist aus dem großen Plan geworden? Leider nur eine kleine Rathaus-App: Die 3.990 Spiegelauer können ihren Personalausweis jetzt digital beantragen. Außerdem gibt es einen Co-Working-Space und ein Arzt bietet digitale Praxisstunden an. 200.000 Euro?

Quellen:

  • Simon, Sabine: Projekt Digitales Dorf: Sind Spiegelau und Frauenau in der Zukunft angekommen?, auf: hogn.de (27.8.20).

  • Bayerische Staatsregierung (Hg.): Aktuelles aus der Pilotregion Bayerischer Wald; auf: digitales-dorf.bayern (17.09.20).

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Neueste Artikel

Was geht in Österreich?

Sebastian Kurz war der Superstar der österreichischen Konservativen. Jetzt ist er als Bundeskanzler zurückgetreten. Gegen ihn und seine engsten Mitarbeiter wird ermittelt. Die Vorwürfe sind gravierend und zeigen, wie er mithilfe von Bestechung und Korruption an die Macht kam.

Kein Tempolimit in Deutschland

Momentan laufen die Sondierungsgespräche zwischen SPD, den Grünen und FDP. Bei Thema Tempolimit wollen die Parteien scheinbar auf Tradition setzen - und nichts verändern.

Kein Frieden in Sicht

Seit November 2020 dauert der Bürgerkrieg in Äthiopien bereits an. Eine baldige Lösung erscheint unrealistisch. Was den Konflikt so kompliziert macht.