Zum Inhalt springen

Rechtsextremes Netzwerk

"Nordkreuz"-Ermittlungen gehen voran

Von und

Artikel teilen

Die rechtsextreme Chatgruppe "Nordkreuz" soll über Jahre hinweg mehrere Schuss Munition und Schusswaffen gehortet haben. Mit dem Plan, politische Gegner zu ermorden. Sie flog im Sommer 2017 auf. Journalistische Recherchen haben gezeigt, dass die Munition aus Polizei und Bundeswehrbeständen verschiedener Standorte in Deutschland stammt. Jetzt sind zwei Schießtrainer der Spezialeinheit aus Dresden und ein Kommandoführer der an das Landeskriminalamt angegliederten Einheit wegen Bestechlichkeit, Diebstahls und Verstößen gegen das Waffengesetz angeklagt.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Fußnoten

  1. Feldmann, Julia: Drei Polizisten angeklagt, auf: tagesschau.de (11.2.2022).

Autor:innen

Der KNICKER ist die KATAPULT-Sonderausgabe im A1-Format. Er erscheint alle drei Monate – immer mit Riesenkarte, jedes Mal mit ausführlichen, gründlich recherchierten Berichten zu ausgewählten Themen.

Ist seit 2021 Redakteurin bei KATAPULT. Hat Onlinejournalismus und Humangeographie in Darmstadt und Mainz studiert.

Neueste Artikel

Orte zum Verwechseln: Nassau in Rheinland-Pfalz und Nassau auf den Bahamas

Die Karibik Deutschlands

Warum in die Karibik reisen? Nassau in Rheinland-Pfalz ist wärmer, billiger und weniger voll!

Bürokratie statt Sprechstunde

Laut einer aktuellen Befragung des Marburger Bundes überlegt jedoch ein Viertel der Mediziner:innen in deutschen Krankenhäusern, den Beruf zu wechseln.
In 14 Bundesländern gibt es Bildungsurlaub. Nur in Bayern und Sachsen haben Angestellte keinen Anspruch darauf.

Lebenslanges Lernen

Damit alle Menschen sich weiterbilden können, gibt es Bildungsurlaub. Angestellte Personen können sich von der Arbeit freistellen lassen, um Bildungsangebote wahrzunehmen – außer in Bayern und Sachsen.