Zum Inhalt springen

Taliban

Die meisten Afghanen unterstützen gleiche Bildungschancen für Frauen

Von

Artikel teilen

Als die Taliban vor 20 Jahren zuletzt die Macht in Afghanistan hatten, wurde Frauen brutal unterdrückt. Sie hatten kaum Möglichkeiten, zu arbeiten. Noch immer akzeptieren die Taliban beispielsweise nicht, dass Mädchen länger als bis zur sechsten Klasse die Schule besuchen.

Studien zeigen: Die große Mehrheit der Afghanen unterstützt die reaktionärsten Ansichten der Taliban zur Teilhabe von Frauen nicht. Diese geben sich nun gemäßigt und beteuern in der Öffentlichkeit, dass sie sich geändert hätten. Doch was passieren wird, nachdem die politische und mediale Aufmerksamkeit sich wieder anderen Themen zuwendet, kann niemand sagen.

Aktuelle Ausgabe

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.

KATAPULT abonnieren

Autor:innen

Neueste Artikel

Trend eine Woche vor der Wahl

Eine Umfrage von infratest dimap zeigt: jeder sechste Wähler gibt an, dass sich die eigene Wahlpräferenz noch ändern kann. Rund zwei Drittel haben sich schon entschieden, wo sie ihr Kreuz machen.

30 bis 66 Prozent rechtsextrem

Die AfD stellt die stärkste Oppositionsfraktion im Bundestag. Viele streiten darüber, ob die Partei rechtsextrem ist. Wir haben jedes einzelne AfD-Bundestagsmitglied analysiert und kategorisiert. Eine Bilanz.

Scholz holt auf

Wenn man Bundeskanzler:in direkt wählen könnte, läge SPD-Kandidat Scholz ganz vorne. Mehr als ein Viertel finden jedoch, dass niemand der drei Kanzler:innentauglichkeit hat.