Flüchtlingskrise
Wer noch Flüchtlinge aufnimmt

Unter den Top 10 der Flüchtlings-Aufnahmeländer sind weiterhin nur Entwicklungs- und Schwellenländer. In Europa gibt es keine (!) Flüchtlingskrise. Redaktion



Für diejenigen, die für die europäische Abschottung waren, gelten Menschenrechte anscheinend nur abstrakt oder für Christen oder für Weiße.

Quelle: Amnesty International (PDF-Download)
 

04.10.2016

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA


1 - 2

Kommentare


Johannes   01:37 Uhr 17.10.2016

Die aufgeführten Zahlen beziehen sich nicht auf neuangekommene sondern auf alle im Land befindlichen Flüchtlinge. In Deutschland werden allein 2015/16 etwa 1,1 Millionen Geflüchtete angekommen sein. Bei einer durchschnittlichen Schutzquote von 60% sind das etwa 660.000 Menschen (und dabei sind hunderttausende, die zusätzlich geduldet werden, noch nicht einmal mitgezählt). Diese Zahl allein würde schon für Platz 7 dieser Top 10 reichen. Warum übernehmt ihr die Amnesty Zahlen so unkritisch? Glaubt ihr nicht, dass das eurer Glaubwürdigkeit schadet?





Walter   02:40 Uhr 07.10.2016

Europa hat keine Werte



1 - 2
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Naturkatastrophen Immer noch brennt der Wald in Russland

  2. Statistik Abozahlen von Katapult

  3. Bundesländer Vorurteile über Sachsen-Anhalt

  4. Umweltschützer Feinde des Staates, Feinde der Konzerne

  5. Volksentscheide Direkte Demokratie in der Schweiz: Ein Vorbild für Deutschland?



ÄHNLICHE KARTEN















© 2019 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)