Großbritannien
Theresa Mays Nachfolge

Die Mitglieder der Conservative Party haben abgestimmt: Boris Johnson ist ihr neuer Parteivorsitzender und damit zugleich Premierminister Großbritanniens. Mit 66 Prozent der Stimmen setzte sich Johnson in der Stichwahl gegen Jeremy Hunt durch.



Zuvor war die ehemalige Premierministerin Theresa May aufgrund des gescheiterten Brexit-Deals zurückgetreten. Johnson unterstützte schon im Vorfeld des Referendums die Brexit-Bewegung. Als neuer Regierungschef steht er nun unter Druck, bis zum 31. Oktober einen Deal mit der EU auszuhandeln, dem die Mehrheit im Parlament zustimmt.

 


23.07.2019

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA


1 - 1

Kommentare


Tim Schreiber   20:02 Uhr 13.08.2019

Ich möchte kein Spielverderber sein, der eurer polemischen Grafik den Wind aus den Segeln nimmt, aber ... ok, erwischt! Eigentlich will ich genau das! Der britische Premierminister wird überhaupt nicht von den britischen Wählern gewählt. Aber das wisst ihr sicher selbst, nicht wahr? Es ist das gleiche, als wenn ihr euch darüber aufregtet, dass der/die deutsche Bundeskanzler/in von nur 700 Abgeordneten des Bundestages gewählt wurde. Man nennt das übrigens Repräsentation. Für die parlamentarische Monarchie des VK gilt dasselbe: die amtierende Monarchen, die Queen, ernennt den Premier. In seiner Funktion Mehrheitsführer der stärksten Partei im Unterhaus. Die 160.000 Tories haben nur den Parteichef gewählt, nicht den Premier. Es ist das britische Common Law, das ihn quasi automatisch auch zum Premier macht! Wenn die Queen mitspielt. Und die spielt immer mit.



1 - 1
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Vorurteile Bräuche zum Tag der Arbeit

  2. Saisonkräfte Du sollst den Spargel ehren

  3. Journalismus Linksgrünversifft und abgehoben

  4. Arbeitszeit Die Wochenarbeitszeit Deutschlands entspricht dem EU-Durchschnitt

  5. Editorial KNICKER 6 Bahnfahren als Klimaschutz: Es fehlen Kunden, Strecken und Geld



ÄHNLICHE KARTEN















© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)