Österreich
Stimmenanteile der Parteien bei Landtagswahlen in Österreich

Wie haben ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS und die Grünen bei den jeweils letzten Landtagswahlen in den neun österreichischen Bundesländern abgeschnitten? Von JULIUS GABELE, CHRISTINA KLAMMER, FELIX VÖLLER

<

>

Aktuell stellt die Österreichische Volkspartei mit Sebastian Kurz den österreichischen Bundeskanzler. In sieben Bundesländern erhielt die ÖVP bei den Landtagswahlen mehr als 30 Prozent der Stimmen — nur in Kärnten und Wien nicht.

Traditionell stark ist die ÖVP vor allem in den Bundesländern Niederösterreich, Tirol und Vorarlberg. Nur bei einer einzigen Landtagswahl seit dem Zweiten Weltkrieg erreichte die Partei dort weniger als 40 Prozent der Stimmen (Tirol 2013).




Bei Nationalratswahlen im Herbst 2019 schnitt die Sozialdemokratische Partei Österreichs so schlecht wie noch nie ab – nur 21,2 Prozent. Auf Landesebene zeigt sich ein deutliches Ost-West-Gefälle. Während die SPÖ im Burgenland und in Kärnten noch klar die stärkste Partei ist, kam sie beispielsweise in Vorarlberg bei den letzten beiden Wahlen nicht über 10 Prozent hinaus.



Im Zuge der Ibiza-Affäre im Mai 2019 rund um den ehemaligen Parteichef Heinz-Christian Strache zerbrach die damalige Regierungskoalition zwischen ÖVP und FPÖ und es kam zu vorgezogenen Nationalratswahlen. Dort verlor die Freiheitliche Partei Österreichs knapp 10 Prozentpunkte und ist seitdem nicht mehr an der Bundesregierung beteiligt.

Seit der Ibiza-Affäre wurde in drei Bundesländern neu gewählt – in zwei davon wurden die Wahlen aufgrund des Skandals vorgezogen. Bei allen schnitt die FPÖ 5 bis 10 Prozentpunkte schlechter ab als zuvor.



Seit den Neuwahlen im September 2019 regieren die Grünen als kleiner Koalitionspartner mit Kanzler Kurz und dessen ÖVP. Mittlerweile sind die Grünen auch in acht von neun österreichischen Landtagen vertreten. In Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Wien sind sie Teil der Landesregierung. Nur in Kärnten schaffte es die Partei mit 3,1 Prozent der Stimmen nicht über die Fünf-Prozent-Hürde.



Die NEOS konnten seit ihrer Gründung 2012 bei jeder Nationalratswahl an Stimmen hinzugewinnen. Außer in Kärnten, Oberösterreich und im Burgenland sind “die Pinken” in allen Landtagen vertreten. In Salzburg sind sie Teil der Landesregierung, einer Koalition aus ÖVP, Grünen und NEOS.



Wann wurde jeweils gewählt?

Burgenland 2020

Steiermark 2019
Vorarlberg 2019
Kärnten 2018
Niederösterreich 2018
Salzburg 2018
Tirol 2018
Oberösterreich 2015
Wien 2015

Wie sieht es bei den Stimmenanteilen der letzten Landtagswahlen in Deutschland aus? Eine Übersicht (Stand: 25. Februar 2020) findet ihr hier.


KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.


14.04.2020

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA



Kommentare
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Stand: 25.2.2020 Stimmenanteile der Parteien bei den letzten Landtagswahlen

  2. Nationalratswahl in Österreich Ibiza-Affäre ohne Folgen

  3. Vorurteile 6 wahre Vorurteile über Österreich

  4. Karte Ortsnamen in Österreich

  5. UN-Berichterstattung Länder, die den UN-Migrationspakt nicht unterstützen wollen



ÄHNLICHE KARTEN















© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)