Wien-Wahl
FPÖ mit großen Verlusten in Wien

Die rechtspopulistische FPÖ verliert bei der Wien-Wahl am Sonntag über 20 Prozentpunkte und stürzt von 30,79 Prozent (2015) auf 7,7 Prozent. Von DANIELA KRENN



Wien hat am Sonntag einen neuen Gemeinderat und Landtag und eine Bezirksvertretung gewählt. Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) bleibt auf Platz 1, dahinter kommt die Österreichische Volkspartei (ÖVP), gefolgt von den Grünen. Das endgültige Ergebnis mit den Briefwahlstimmen wird für Montag Abend, spätestens Dienstag erwartet.

KATAPULT ist gemeinnützig und unabhängig. Wir finanzieren uns durch Spenden und Abonnements. Unterstützen Sie unsere Arbeit und abonnieren Sie das gedruckte Magazin für nur 19,90 Euro im Jahr.


12.10.2020

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA



Kommentare
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Wahlberechtigung Die Nicht-Wahlberechtigten sind in Wien die stärkste Partei

  2. Wahlrecht Ein Drittel der Wiener darf nicht wählen

  3. Nationalratswahl in Österreich Ibiza-Affäre ohne Folgen

  4. Karten-Spezial Dreimal Österreich, wie Du es noch nie gesehen hast

  5. Hygiene Die Händewascher vom Balkan



ÄHNLICHE KARTEN















© 2020 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)