Rüstungsexporte
An wen exportiert Deutschland Rüstungsgüter?

Das sind die Länder, die die meisten Rüstungsgüter von Deutschland erhalten. Obwohl sich darunter auch Krisenregionen und Kriegsakteure befinden, stoppt die Bundesregierung diese Lieferungen nicht.



Deutschland exportierte 2017 Rüstungsgüter vor allem in den arabischen Raum und damit auch in Regionen, in denen die Menschenrechtslage kritisiert wird. Neben Algerien, Ägypten und Katar bekam auch Saudi-Arabien viele Genehmigungen für Rüstungsexporte. Wegen des Mordes an Jamal Khashoggi will die deutsche Bundesregierung ihre Waffenexporte an Saudi-Arabien stoppen. Saudi-Arabien führt schon seit 2015 Krieg im Jemen und missachtet offen Menschenrechte. Das reichte aber nicht aus, um einen grundlegenden Exportstopp zu veranlassen.

Mehr spannende Karten und wichtige Erkenntnisse gibt es im gedruckten Magazin. Abonnieren Sie jetzt für nur 19,90 Euro im Jahr.

Quelle: https://bit.ly/2R969ZQ (PDF, 873 KB)


23.10.2018

Schreiben Sie einen Kommentar


Vorname: *
Nachname:
E-Mail: *
Ihr Kommentar: *
CAPTCHA


1 - 1

Kommentare


hein rich   17:52 Uhr 05.11.2018

Eventuell ist es sinnvoll, eine solche Statistik über mehrere Jahre zu mitteln. Deutschland liefert alle 3-4 Jahre ein U-Boot an Israel (Dolphin-Klasse). Mit einem Stückpreis von 500-600Mio€ wäre Israel dann mit ca.150Mio/Jahr recht weit vorne mit dabei.



1 - 1
AUTOR/IN

ÄHNLICHE ARTIKEL

  1. Homosexualität und Reisen In diesen Ländern sind Reisen für Homosexuelle am (un)sichersten

  2. UN-Berichterstattung Länder, die den UN-Migrationspakt nicht unterstützen wollen

  3. Seenotrettung Kein Geschäftsmodell für Schlepper

  4. Paper Towns Wie aus einem fiktiven Ort ein realer wurde

  5. Arbeitspsychologie Kommunikationskiller Großraumbüro



ÄHNLICHE KARTEN















© 2018 Katapult gUG (haftungsbeschränkt)